https://www.faz.net/-gzg-9oeqf

Höchster Wert in Wiesbaden : Es liegt wieder sehr viel Ozon in der Luft

  • Aktualisiert am

Es liegt viel Ozon in der Luft – das gilt etwa für den Kleinen Feldberg, hier das Observatorium Bild: dpa

Mit der Hitze steigt die Konzentration an Ozon in der Luft. Hessische Messstationen zeigen Werte über dem sogenannten Info-Wert. Experten schließen nicht aus, dass bald die Alarmschwelle erreicht wird.

          Extreme Hitze und intensive Sonneneinstrahlung lassen die Ozonwerte in Hessen steigen. Wie das Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie am Mittwoch berichtete, wurde am Dienstag an fünf Messstationen der Informationsschwellenwert überschritten: In Wiesbaden-Süd, auf dem Kleinen Feldberg, in Riedstadt, Raunheim und Limburg lagen die Werte über 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter (µg/m3)
          Luft. Der höchste Wert wurde mit 195 µg/m3 in Wiesbaden gemessen.

          Auch in den nächsten Tagen erwartet das Landesamt „ähnlich hohe oder sogar höhere Ozonwerte, insbesondere in Süd- und Mittelhessen sowie in Höhenlagen über 350 Metern“. Die sogenannte Alarmschwelle liegt bei 240 µg /m3. „Eine Überschreitung dieses Wertes wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen“, hieß es am Mittwoch.

          Ozon kann bei höheren Konzentrationen zu Beeinträchtigungen der Atemwege führen. Daher wird über der Warnschwelle empfohlen, Anstrengungen im Freien zu vermeiden und Sport eher in die Morgen- oder Abendstunden zu verlegen.

          Weitere Themen

          Klimastreik-Demo in Frankfurt

          Fridays for Future : Klimastreik-Demo in Frankfurt

          In Frankfurt versammeln sich tausende Demonstranten und protestieren für einen wirksameren Klimaschutz. Bei der Kundgebung der „Fridays for Future“ sind nicht nur Schüler und Studenten dabei.

          Topmeldungen

          Merkel verteidigt Klimapaket : „Politik ist das, was möglich ist“

          Nach der Koalitionseinigung auf eine Klimastrategie verteidigt Angela Merkel das Paket – und lobt ausdrücklich das Engagement Greta Thunbergs und der Klima-Aktivisten auf den Straßen. Umweltverbände und die Opposition zeigen sich hingegen enttäuscht.

          Verfassungsschutz bei Youtube : Humor gegen Dschihadismus

          Nordrhein-Westfalens Verfassungsschutz will den Salafismus dort bekämpfen, wo er bisher freie Hand hatte: in der Youtube-Welt der Jugend. Ein Satire- und ein Informationsformat klären über das Thema auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.