https://www.faz.net/-gzg-9x2wt

Hessische Polizeihochschule : Lehr-Honorare unter dem Mindestlohn

  • -Aktualisiert am

Hoheitszeichen: Der Dienst für den Staat sollte angemessen vergütet werden - ebenso wie die Arbeit derer, die Staatsdiener ausbilden. Bild: dpa

Freie Dozenten der hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung beklagen sich über schlechte Bezahlung. Mancher wechselt deshalb lieber in die Wirtschaft.

          4 Min.

          Fast 17 Jahre hat Julia Rudolf freiberuflich als Personalentwicklerin und Kommunikationstrainerin gearbeitet. Mehr als fünf Jahre lang war sie auch als Lehrbeauftragte an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung tätig. In Mühlheim und in Wiesbaden, wo zwei der vier Abteilungen der Hochschule ansässig sind, vermittelte sie Studenten und angehenden Verwaltungsbeamten mehrmals in der Woche Basiswissen in den Fächern Kommunikation, wissenschaftliches Arbeiten und Arbeitsorganisation.

          Im vergangenen Jahr jedoch hatte Rudolf, die eigentlich anders heißt, genug von diesem Job: „Ein Stundensatz von 30 Euro im Bachelorstudiengang hält einen nicht über Wasser“, sagt sie. „Für das wenige Geld ist der Aufwand zu hoch. Ich habe viele Stunden unbezahlt gearbeitet. Das konnte und wollte ich mir nicht mehr leisten.“ In der Wirtschaft wurde sie wesentlich besser bezahlt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kampf gegen die Pandemie : Was hat die Corona-App bisher gebracht?

          Seit zwei Wochen ist die Corona-App verfügbar, mehr als 14 Millionen Mal wurde sie heruntergeladen. Was die Anwendung in der Praxis konkret bringt, ist unklar – dafür ärgern sich viele Nutzer über Fehlermeldungen.
          Er hat die besten Aussichten, CDU-Vorsitzender zu werden, aber ist er auch der prädestinierte Kanzlerkandidat? Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

          CDU-Vorsitz und K-Frage : Muss Laschet weichen?

          Während Merkel auf der Europawolke schwebt, kommt der Wettbewerb um den CDU-Vorsitz wieder in Fahrt. Die bisherigen Kandidaten sehen dabei alle drei nicht sonderlich gut aus.
          In der Münchner Fußgängerzone wollen zahlreiche Menschen einkaufen gehen.

          Konjunktur : Die Wirtschaft kommt wieder in Fahrt

          Über die Autobahnen rollen wieder mehr Lkw und in den Fußgängerzonen tummeln sich die Passanten. Echtzeitindikatoren zeigen deutlich mehr wirtschaftliche Aktivität in Deutschland. Doch von Normalität ist die Wirtschaft noch weit entfernt.