https://www.faz.net/-gzg-80qh8

Hessische Imker : Ein Drittel der Bienen überlebt Winter nicht

  • Aktualisiert am

Hoher Verlust: In diesem Winter starben besonders viele Bienenvölker in Deutschland. Bild: dpa

In diesem Winter hat es die Bienenvölker besonders hart erwischt. Ihr Bestand sank doppelt so stark wie üblich. Das lag jedoch nicht nur am Wetter.

          1 Min.

          Zahlreiche Bienenvölker in Hessen haben den Winter nicht überlebt. Die Imker schätzen nach einer ersten Bilanz, dass zwischen 30 und 35 Prozent in der kalten Zeit umgekommen sind. Das berichtete der Vorsitzende des Landesverbandes hessischer Imker, Manfred Ritz.

          Normal sei ein Verlust von 10 bis 15 Prozent. Schuld sei die Varroa-Milbe, aber auch Viren. Hessen folgt dem bundesweiten Trend: Kürzlich hatte der Deutsche Imkerbund vermeldet, dass es im Winter hohe Verluste bei den Bienen gegeben habe.

          Mehr als 8000 Imker in Hessen

          Ritz zufolge gingen die Bienen bereits geschwächt in die Winterpause. Das vergangene warme Frühjahr und die frühe Blüte sorgten demnach dafür, dass die Bienen im Sommer nicht mehr genug Nahrung fanden und teilweise hungerten. So hatten Viren und die Milbe leichteres Spiel. Zudem hätten die Milben wegen schlechter Witterungsbedingungen nicht so effektiv bekämpft werden können.

          Imker sollten nun ihre Völker wieder vermehren oder sich von Kollegen aushelfen lassen, riet Ritz. Sie sollten sich nicht Insekten - sogenannte „Paketbienen“ - aus dem italienischen Raum schicken lassen. Dadurch könnten gefährliche Schädlinge eingeführt werden.

          Die Imker zählten zum Ende der vergangenen Saison mehr als 50.000 Bienenvölker in Hessen, um die sich fast 8800 Imker kümmern.

          Weitere Themen

          Hell, licht und leicht

          Architektur im Museum : Hell, licht und leicht

          Wenn der Anbau dem Altbau fast den Rang abläuft: Lichtdurchflutete Innenräume, als Material dominieren feinstgeschliffener Sichtbeton und Eschenholz. Das Jüdische Museum hat eine neue Adresse.

          Topmeldungen

          Kurz nach der Sperrstunde stehen zusammengeklappte Stühle vor einer Bar in Neukölln.

          Ladensterben : Wen hält es noch in der Stadt?

          Wirtschaftsminister Altmaier will dem Einzelhandel helfen. Doch die Probleme in den Innenstädten gehen weit über die Corona-Krise hinaus – es drohen bis zu 50.000 Ladenschließungen.
          Kurz vor der Präsidentschaftswahl verklagt das amerikanische Justizministerium Google.

          Vorwurf Marktmissbrauch : Amerika verklagt Google

          Kurz vor der Wahl beginnt die Regierung ein Kartellverfahren gegen den Internetkonzern – und gibt damit auch einen Warnschuss an die anderen Tech-Konzerne.
          Hanspeter Vochezer schult die Crews von großen Yachten.

          Benimm dich auf Megayachten! : Kurs Knigge

          Crewmitglieder von Megayachten haben sehr spezielle Arbeitsplätze, aber nicht immer die passende Ausbildung. Darum kümmert sich der Butler Hanspeter Vochezer aus der Schweiz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.