https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/hattersheim-mutmasslicher-brandstifter-in-psychiatrie-gebracht-15936489.html

Nach Feuer in Hattersheim : Mutmaßlicher Brandstifter in die Psychiatrie gebracht

  • Aktualisiert am

Wieder freigegeben: das Hochhaus in Hattersheim, in dem es gebrannt hatte Bild: dpa

Zwei Tage nach einem Hochhausbrand in Hattersheim sitzt der mutmaßliche Brandstifter in der Psychiatrie. Für die geretteten Bewohner, die ihre Wohnungen verlassen mussten, gibt es eine gute Nachricht.

          1 Min.

          Der mutmaßliche Verursacher eines Hochhausbrandes in Hattersheimim im Main-Taunus-Kreis ist in der Psychiatrie. Ein Arzt habe den 42 Jahre alten  untersucht und eine psychische Erkrankung bescheinigt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Haftgründe lägen nicht vor.

          Der Mann steht unter Verdacht, den Hochhausbrand am Sonntag, bei dem sich mindestens drei Menschen verletzt haben, fahrlässig verursacht zu haben. Laut Polizei äußerte er sich dazu nicht.

          Alle Stockwerke wieder freigegeben

          182 Menschen waren in dem 17 Stockwerke zählenden Hochhaus gemeldet. Viele von ihnen musste die Feuerwehr bei dem Brand mit Drehleitern über Balkone retten. Die Polizei nahm den Mann fest, in dessen Wohnung im dritten Stock das Feuer ausgebrochen sei.

          Inzwischen seien alle Stockwerke wieder freigegeben, sagte der Polizeisprecher. Ein Statiker müsse aber noch das Brandzimmer näher untersuchen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache und zur Schadenshöhe dauerten noch an.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Goethes Gattin Christiane Vulpius mit ihrem Sohn August

          Testament des Dichters : Vererben wie Johann Wolfgang von Goethe

          Der Dichter wusste auch eine Doppelbesteuerung seines Erbes zu vermeiden. Mit Weitsicht organisierte er Erbangelegenheiten und den Verbleib seiner Sammlungen. Auftakt zu einer neuen Serie über das Vererben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.