https://www.faz.net/-gzg-9kai3

Vorreiter in Hessen : Darmstadt erprobt grünen Pfeil für Radfahrer

  • Aktualisiert am

Trotz roter Ampel abbiegen: Für Radler wird das in Darmstadt demnächst zumindest testweise möglich sein Bild: dpa

Abbiegen trotz roter Ampel: Bisher testen neun Kommunen hierzulande den grünen Pfeil für Radfahrer. Nun gesellt sich Darmstadt hinzu.

          Ein grüner Pfeil zum Rechtsabbiegen nur für Radfahrer - das wird in Darmstadt voraussichtlich von Mitte März an getestet. Wie eine Sprecherin der Stadt am Mittwoch mitteilte, sollen dann die entsprechenden Schilder gelten.

          Dazu sei für 13. März ein öffentlicher Termin der Stadt am Darmstädter Rhönring geplant. Vergleichbar mit dem grünen Pfeil für Autofahrer wird Radfahrern in der südhessischen Stadt an drei ausgewählten Kreuzungen das Rechtsabbiegen auch bei roter Ampel gestattet.

          Reges Radeln im Stadtgebiet

          Bundesweit wird der grüne Pfeil für Radfahrer in neun Kommunen getestet. Darmstadt ist die einzige Stadt in Hessen, die am Projekt teilnimmt, wie die Bundesanstalt für Straßenwesen mitgeteilte.

          Der Stadt zufolge werden in Darmstadt 17 Prozent aller Wegstrecken mit dem Rad zurückgelegt. Damit bewege sich Darmstadt im Durchschnitt deutscher Großstädte.

          Weitere Themen

          Romantikmuseum wird erst 2021 eröffnet

          Frankfurter Magistrat : Romantikmuseum wird erst 2021 eröffnet

          Ursprünglich sollte das Museum im Laufe des nächsten Jahres für die Besucher geöffnet werden. Nun soll es mindestens Anfang 2021 werden. Zuletzt war von langsamen Baufortschritten und Materialknappheit die Rede.

          Topmeldungen

          Persischer Golf : Amerika meldet Abschuss iranischer Drohne

          Amerikas Präsident zufolge zerstörte die „USS Boxer“ das unbemannte Fluggerät über der Straße von Hormus, weil sie ihr zu nahe gekommen sei. Teheran entgegnet, Iran fehle keine Drohne.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.