https://www.faz.net/-gzg-9dlua

Grausiger Fund : Schulklasse entdeckt verweste Leiche

  • Aktualisiert am

Ein wahr gewordener Albtraum: Schüler entdeckten während einer Wanderung eine verweste Leiche. Bild: Michael Braunschädel

Eine Schulklasse wollte eigentlich bloß eine Wanderung unternehmen. Doch dann entdeckten die Schüler im Unterholz eine Leiche.

          1 Min.

          Eine Schulklasse hat am Mittwoch in einem Waldstück im Taunus eine stark verweste Leiche entdeckt. Ein Lehrer verständigte sofort die Polizei, während seine Kollegin die Schüler zur Saalburg brachte. Dort wurden sie durch Notfallseelsorger des Deutschen Roten Kreuzes betreut, bevor sie mit dem Reisebus nach Wiesbaden zurückfuhren.

          Die Identität des Toten war zunächst unklar. Die bekleidete männliche Leiche habe augenscheinlich schon länger im Unterholz in der Nähe des Römerkastells Saalburg gelegen. Hinweise auf eine Gewalttat lagen zunächst nicht vor. Die Polizei hat Ermittlungen zu den Umständen des offenbar schon länger zurückliegenden Todes aufgenommen.

          Die Klasse war laut Polizei auf einer Wanderung im Gebiet des Feldbergs zwischen dem Parkplatz Sandplacken und der Saalburg unterwegs. Das rekonstruierte Römerkastell ist ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen.

          Weitere Themen

          Pionierleistungen Video-Seite öffnen

          Upländer Molkerei : Pionierleistungen

          Die Geschäftsführerin der Upländer Bauernmolkerei. Katrin Artzt-Steinbrink, spricht über die eigenen Pionierleistungen und den Weg in die Zukunft.

          Laufsteg vor der Alten Oper

          Fashion Week : Laufsteg vor der Alten Oper

          Die Frankfurt Fashion Week wird sich im Juli unter anderem mit einem Laufsteg am Fuße der Alten Oper präsentieren.

          Topmeldungen

          EM-Debatte in München : Kampf um den Regenbogen

          Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und der Stadtrat von München wollen zum EM-Spiel gegen Ungarn ein Zeichen setzen – gegen Viktor Orbán. Die UEFA spielt auf Zeit.

          F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Die Armut will einfach nicht weichen

          Der lange Wirtschaftsaufschwung und der Mindestlohn haben die gemessene Armut nicht verringert: In Deutschland sind sogar etwas mehr Menschen armutsgefährdet als vor zehn Jahren. Anders als oft behauptet, liegt das nicht nur an „den vielen Flüchtlingen“.
          Arafat Abou-Chaker trifft im August zu einem Verhandlungstermin im Gericht ein.

          Bushidos Frau über Abou-Chaker : Es war „eine völlige Überwachung“

          Anna-Maria Ferchichi, Bushidos Frau, spricht vor Gericht über die Methoden von Arafat Abou-Chaker. Anhand zahlreicher Geschichten zeichnet sie das Bild einer Beziehung, in der der Berliner Clanchef alles bestimmt haben soll.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.