https://www.faz.net/-gzg-9c7wh

Landesdurchschnitt konstant : Glatte Eins für 2,1 Prozent der Abiturienten

Traumnote: 500 Abiturienten haben die Eins als Gesamtnote erreicht - hier die Ziffer als Heliumballon Bild: Frank Röth

500 hessische Abiturienten haben die Schule mit einer glatten Eins abgeschlossen. Der landesweite Durchschnitt liegt weit davon entfernt, ist aber immerhin seit Jahren in etwa gleich.

          1 Min.

          Knapp 500 der gut 25.000 hessischen Abiturienten haben in diesem Jahr die Abschlussnote 1,0 erzielt. Die Quote von 2,1 Prozent liegt in der Größenordnung der vergangenen beiden Jahre, aber deutlich über der der Vorjahre. Wie das Kultusministerium mitteilte, beträgt der landesweite Notenschnitt 2,39 und ist damit seit fünf Jahren in etwa konstant. Zugenommen hat der Anteil derer, die das Abitur nicht bestanden haben: Er liegt mit 4,1 Prozent einen halben Prozentpunkt über dem Wert von 2017 und noch deutlicher über der Quote der Vorjahre.

          Matthias Trautsch
          Koordination Reportage Rhein-Main.

          Kultusminister Alexander Lorz (CDU) zeigte sich insgesamt zufrieden mit den Ergebnissen. Seit der Einführung von hessenweit einheitlichen Aufgaben in den schriftlichen Prüfungen im Jahr 2007 zeigten die Leistungen der Abiturienten „eine bemerkenswerte Kontinuität“. Zu danken sei den Lehrern, die im Unterricht und als Prüfer einen entscheidenden Beitrag zu einem guten Ergebnis und einem reibungslosen Ablauf geleistet hätten.

          Anerkennung verdienten aber auch die Mitarbeiter im Kultusministerium, in den Staatlichen Schulämtern und der Hessischen Lehrkräfteakademie, die rund zwei Jahre Vorbereitung in das Landesabitur investiert und damit zum Gelingen beigetragen hätten.

          Weitere Themen

          Wie man um die Ecke schießt Video-Seite öffnen

          Geht doch! : Wie man um die Ecke schießt

          Ecken direkt verwandeln – auf dem Fußballplatz geht das noch vergleichbar einfach. Beim Tipp-Kick braucht es viel Feingefühl. Wir verraten, wie der perfekte Schuss um die Ecke gelingt.

          Topmeldungen

          Woran festhalten, was erneuern? Hendrik Wüst blickt nach vorne.

          Kritik an Parteispitze : Die Abrechnung der Jungen Union

          Fehlende thematische Positionierung, Störfeuer aus Bayern und eine Kampagne, die zum Teil „nur noch zum Haare raufen“ gewesen sei: Der Parteinachwuchs ist beim Deutschlandtag gereizt.
          Die unbekannte Oberschicht, hier mal wieder reduziert auf maßlos überteuerte Handtaschen.

          Soziologie : Unbekanntes Wesen Oberschicht

          Anders als die Gruppe der Niedrigverdiener und die Mittelklasse ist die reiche Oberschicht soziologisch kaum erforscht. Umso trefflicher lässt sich darüber streiten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.