https://www.faz.net/-gzg-9vg6p

Offenbacher Hauptbahnhof : Geldautomat gesprengt: Scheine liegen auf dem Fluchtweg

  • Aktualisiert am

Tatort: Am Offenbacher Hauptbahnhof ist ein Geldautomat gesprengt worden, ob es dieser hier war, steht dahin Bild: Rainer Wohlfahrt

Ein Knall in der Nacht und die bunten Scheine waren fast alle weg: Am Offenbacher Hauptbahnhof ist ein Geldautomat gesprengt worden. Der Polizei bleiben mindestens zwei Fragen.

          1 Min.

          Unbekannte haben einen Geldautomaten am Offenbacher Hauptbahnhof gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Automat am frühen Donnerstagmorgen gegen drei Uhr beschädigt. Der oder die Täter seien dann zum Ausgang in Richtung Marienstraße geflüchtet. Auf dieser Strecke habe man Geldscheine gefunden, sagte ein Sprecher.

          Wie viel Geld erbeutet wurde, sei noch unklar, ebenso wie die Schadenshöhe am Gebäude und die Anzahl der Täter. Verletzt wurde niemand. Auch der Bahnverkehr blieb unbeeinträchtigt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In Karlsruhe wird ein Verdächtiger am Samstag abgeführt.

          Zerschlagene Terrorzelle : Sie planten Endzeit- und Bürgerkriegsszenarien

          Eine überregionale rechtsextreme Terrorzelle stand offenbar kurz davor, einen schweren Anschlag zu verüben. Die Mitglieder fanden sich wohl im Netz und radikalisierten sich. Nun kam heraus, welche Pläne sie hatten und wie sie gestoppt wurden.
          In einem Landtag: Björn Höcke, AfD-Fraktionschef, und weitere Mitglieder der AfD-Fraktion verfolgen in Erfurt die Regierungserklärung von Ministerpräsident Ramelow (Linke)

          AfD und Linke : Streitbare Demokratie

          Ob eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird, hängt auch vom Verhalten ihres Führungspersonals ab. Und hier marschiert die AfD bewusst in Richtung Verfassungsfeindlichkeit.
          Eingang zur Zentrale der BBC in London

          Rundfunkgebühren : Droht das Ende der BBC?

          Schlechte Nachrichten aus der Downing Street für die BBC: Der Konfrontationskurs mit dem öffentlich-rechtlichen Sender erreicht die nächste Eskalationsstufe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.