https://www.faz.net/-gzl-aigba

Geht doch : Wie man eine Weinflasche ohne Korkenzieher öffnet

Auch eine Möglichkeit: die rohe Gewalt Bild: Kai Felmy

Das kann jedem Weintrinker passieren: Vor einem steht eine gute Flasche, aber der Korkenzieher ist mal wieder verschwunden. Was tun? Wir haben ein paar Tipps gesammelt.

          1 Min.

          Zugegeben: Es passiert mir in letzter Zeit nicht mehr so oft. Ich bin inzwischen perfekt ausgestattet und habe praktisch immer und überall einen Flaschenöffner – das klassische Kellnermesser – zur Hand: In der Küche, im Esszimmer, auf dem Balkon, auf Reisen, selbst im Auto und im Büro habe ich eines dieser kleinen, aber lebensnotwendigen Werkzeuge deponiert. Denn ich habe einfach keine Lust mehr, eine Weinflasche so unkonventionell zu öffnen, wie ich es früher mitunter aus der Not heraus getan habe. Und zum Glück sind inzwischen immer mehr Flaschen mit einem Drehverschluss versehen.

          Peter Badenhop
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Sollte ich trotzdem einmal unverhofft vor dem Korken-Problem stehen und keinen Öffner zur Hand haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, um an den Inhalt zu kommen. Die erste haben wir als Jugendliche ab und zu genutzt: Man entfernt die Kapsel am Flaschenhals und drückt den Korken mit eine Holzkochlöffel oder einem stabilen Löffelgriff mit viel Kraft, aber langsam in die Flasche. Nicht die feine Art, aber fast immer erfolgreich. Wer den Korken nicht in der Flasche verschwinden lassen will, der nimmt einen klassischen Haustürschlüssel, setzt ihn schräg auf den Korken und drückt ihn langsam hinein, sodass er sich in den Korken bohrt. Dann Schlüssel und Korken mit der Hand oder einer Zange langsam aus dem Flaschenhals ziehen. Diese Technik funktioniert auch mit einer Schraube oder einem großen Nagel.

          Schließlich gibt es noch die Feuerzeug-Methode: Dazu mit dem Feuer den Flaschenhals erwärmen, damit sich die Luft zwischen Wein und Korken erwärmt, ausdehnt und so den Korken nach oben drückt. So ähnlich funktioniert auch der Fahrradpumpen-Trick: Das spitze Ende in den Korken hineindrücken und langsam pumpen. Durch den Druck, der so in der Flasche entsteht, wird der Korken nach oben gedrückt. Aber wie gesagt: Wer sich gut organisiert, der kann sich diese Spielereien ersparen.

          Weitere Themen

          Mainkai soll wieder gesperrt werden

          Heute in Rhein-Main : Mainkai soll wieder gesperrt werden

          Die Frankfurter Rathauskoalition nimmt einen neuen Anlauf zur Sperrung des Mainkais. In vielen Berufen gibt es Fachkräftemangel. In Frankfurt läuft die Fashion Week. Die Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Verhärtete Fronten: Ein ukrainischer Soldat im Schützengraben

          Putins Optionen : Kommt es zum Krieg?

          Eine Invasion der Ukraine wäre mit hohen Kosten für Russland verbunden. Stattdessen könnte der Kreml den Westen mit neuen Waffen unter Druck setzen.
          Die Schläuche einer ECMO-Maschine auf der Intensivstation für Corona-Patienten am Sana Klinikum Offenbach führen zu einem Patienten.

          Omikron in Deutschland : Zahl der Neuinfektionen erstmals über 100.000

          Das Robert-Koch-Institut hat in den vergangenen 24 Stunden 112.323 neue Corona-Fälle registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 584,4. Auch das ist ein neuer Höchststand. Gesundheitsminister Lauterbach setzt auf eine Impfpflicht ab April oder Mai.