https://www.faz.net/-gzg-9cbum

Gastgeschenke, die schmecken : Feine Perlage und Fleur de Sel auf der Zunge

Aus heimischer Produktion frisch ins Glas Bild: Wonge Bergmann

Wer Gastgeschenke braucht oder nur selbst Lust hat, ein paar Erzeugnisse aus heimischer Produktion zu probieren: Wir haben ein paar leckere Vorschläge für Sie.

          1 Min.

          Reisezeit allerorten, Ferien am Strand, bei der Familie, mit Freunden. Wer Gastgeschenke braucht oder nur selbst Lust hat, ein paar Erzeugnisse aus heimischer Produktion zu probieren, hier wären Vorschläge. Nicht alles, was in der Region hergestellt wird, ist gut, diese Sachen sind es.

          Jacqueline Vogt

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Kleine Törtchen im französischen Stil, Pralinen, Bethmännchen, Schokolade: das seit langem bewährte Angebot in der Konditorei und Confiserie Jamin in Frankfurt-Sachsenhausen. Auch zu empfehlen sind die hausgemachten Aufstriche: die Karamellcreme, ganz klassisch aus Sahne und Butter und Fleur de Sel, und eine Freistil-Schöpfung, die „Praline im Glas“ heißt. Es ist eine Schokoladen-Nuss-Creme aus Haselnüssen und Mandeln und Kakao, versetzt mit Feigen, gewürzt mit Orangeat. Wer Süßes auf seinem Brot mag, sollte das probieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zustand der Bundeswehr : Militärisches Leichtgewicht

          Künftig soll die Bundeswehr nach dem Willen der Verteidigungsministerin Seite an Seite mit den Verbündeten auch kämpfen. Ist die Truppe darauf wirklich vorbereitet? Eine Analyse.
          Baden-Württembergs Maschinenbauer erhalten immer weniger Aufträge.

          F.A.Z. exklusiv : Ein Hilferuf aus Baden-Württemberg

          Das Land der Autos und des Maschinenbaus steckt in der Krise. In seltener Einmütigkeit fordern Regierung, Arbeitgeber und Gewerkschaften Hilfe vom Bund – in einem deutlichen Brief an Hubertus Heil.