https://www.faz.net/-gzg-a1zcp

Lauschende Sprachassistenten : Wenn Siri und Alexa mithören

  • -Aktualisiert am

Hellhörig: Auch die Sprachassistenten Amazon Echo und Google Home können ungewollt aktiv werden. Bild: Ly, Martin

Digitale Sprachassistenten zeichnen oft unbemerkt Unterhaltungen auf. Forscher der Cybersecurity an der TU Darmstadt haben herausgefunden, wie sich das verhindern lässt.

          3 Min.

          Man kann mit ihnen Pizza bestellen, seine Lieblingsmusik hören, Anrufe erledigen, die Katze in der Wohnung überwachen oder schon mal die Heizung anstellen, bevor man selbst nach Hause kommt. Die Funktionsweise der Smart-Home-Geräte ist meist gleich: Sie erwachen auf ein Kommando hin zum Leben. Bei Systemen mit Sprachassistenz ist es ein Weckwort, ein Wake Word, das sie aktiv werden lässt. Bei Amazon Echo beispielsweise das bekannte „Alexa“ am Satzanfang. Genau diesen Mechanismus, den Wake-Word-Detektor, haben sich Wissenschaftler des Profilbereiches Cybersecurity der TU Darmstadt genauer angeschaut. Zusammen mit IT-Sicherheits-Kollegen der französischen Universität Paris-Saclay und der State University in North Carolina hat das Darmstädter Forscherteam herausgefunden, dass viele Smart-Home-Geräte, die mit Sprachassistenz und somit Mikrofon ausgestattet sind, Gespräche mithören können – wenn auch nicht immer beabsichtigt.

          „Die Geräte laufen offline, bis das Weckwort ertönt“, erklärt Richard Mitev, wissenschaftlicher Mitarbeiter am System Security Lab der TU Darmstadt. Schalten sich die Systeme unbemerkt schon früher ein und hören mit, „muss etwas mit dem Wake-Word-Detektor nicht korrekt ablaufen“, sagt Mitev, Hauptautor der Studie. Er und seine internationalen Kollegen haben intensive Versuche mit Sprachassistenten angestellt – unter anderem mit Amazon Echo und den jüngsten Generationen von Alexa sowie mit Siri von Apple, Google Home und Hive Hub 360, einem Audio-Sicherheitssystem, das als smarter Einbruchsschutz nach Glasbruchgeräuschen oder Hundegebell lauscht. Damit haben sich die Wissenschaftler auf die Systeme konzentriert, die am weitesten verbreitetet sind. Ergebnis: Die meisten von ihnen schalten sich bei einer Vielzahl von Wörtern ein, die für das System so ähnlich klingen wie das Weckwort.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Auf einem Windrad bei Mainz: Grüne Spitzenkandidatin Spiegel

          Grüne in Rheinland-Pfalz : Nur im Notfall mit der CDU

          Die Grünen in Rheinland-Pfalz unterstützen den Kurs der Kanzlerin. Die Spitzenkandidatin Spiegel gilt als deutlich weiter links als die Bundesgrünen. Von manchen wird sie dafür als politisch naiv belächelt.
          Neue Ausgabe: Der „Guide Michelin“ verteilt auch in diesem Jahr wieder Sterne – oder zieht sie ein (Archivbild).

          Mitten im Lockdown : Ein neuer Michelin-Stern über Hessen

          Der Restaurantführer „Guide Michelin“ stellt seine Ausgabe für 2021 vor. In Hessen wie auch in Mainz dürfen sich Restaurants freuen. Auf Kritik stoßen Sterne für Nachhaltigkeit.