https://www.faz.net/-gzg-a6o4u

Virusvermehrung gehemmt : Forscher entdecken mögliche Wirkstoffe gegen Corona

Braucht Enzyme, um sich zu vermehren: elektronenmikroskopische Aufnahme eines Coronavirus-Partikels. Bild: AP

Um die Corona-Pandemie zu bekämpfen, werden nicht nur Impfstoffe, sondern auch Medikamente gebraucht. Wissenschaftler von drei deutschen Unis haben mehrere Wirkstoff-Kandidaten gefunden.

          1 Min.

          Forscher der Universitäten in Gießen, Mainz und Würzburg haben Hemmstoffe entdeckt, die als Grundlage für neue Medikamente gegen Covid-19 dienen könnten. Die Substanzen greifen Enzyme an, die das Virus für seine Vermehrung benötigt, wie die Universität Mainz mitteilt.

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Wissenschaftler hatten zunächst mit dem Coronavirus gearbeitet, das die Sars-Pandemie von 2002 ausgelöst hatte. Sie untersuchten zwei Virus-Enzyme und fanden für eines von ihnen einen Hemmstoff. Diese Strategie wandten die Forscher nun auf Sars-CoV2 an: Sie testeten die alten Wirkstoffe, aber auch neue Moleküle an den Enzymen und am Virus selbst. Bei den Enzymen handelt es sich um Proteasen, die Eiweiße spalten.

          Wirkung am Computer simuliert

          Die Forscher klärten die Struktur der Proteasen und suchten dann mithilfe von Computerprogrammen nach Wirkstoffen, mit denen sich die Enzyme womöglich ausschalten lassen. An der Uni Mainz haben sie die Verbindungen synthetisiert und getestet. Die Wissenschaftler überprüften 40 bis 45 Substanzen daraufhin, ob sie die Proteasen lahmlegen und die Vermehrung der Viren stoppen können. Es konnten mehrere sogenannte nichtpeptidische Moleküle identifiziert werden, mit denen sich beides erreichen lässt.

          Dies sei ein Ausgangspunkt für die Suche nach weiteren Hemmstoffen, die gegen alle Coronaviren wirken könnten, erläutert Studienleiterin Tanja Schirmeister. Bei ihrer Arbeit handelt es sich um Grundlagenforschung. Ob die gefundenen Wirkstoffe als Medikamente taugen, muss in weiteren Studien geklärt werden.

          Link zur Publikation: https://chemistry-europe.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/cmdc.202000548

          Weitere Themen

          Pionierleistungen Video-Seite öffnen

          Upländer Molkerei : Pionierleistungen

          Die Geschäftsführerin der Upländer Bauernmolkerei. Katrin Artzt-Steinbrink, spricht über die eigenen Pionierleistungen und den Weg in die Zukunft.

          Topmeldungen

          Applaus, Applaus: Harry Kane und die Engländer haben gute Chancen gegen Schottland.

          EM-Prognose : England zeigt es den schottischen Nachbarn

          Wer gewinnt an diesem Freitag? Die EM-Prognose zeigt, dass England im Duell mit Schottland im Wembleystadion ganz klarer Favorit ist. Enger ist es bei den anderen beiden Spielen des Tages.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.