https://www.faz.net/-gzg-urm2

Egelsbach : Weiterflug nach Skandinavien

  • -Aktualisiert am

Immer mehr Betrieb: Egelsbach ist heute Deutschlands größter Flugplatz Bild: F.A.Z. - Wohlfahrt

Die Flugplätze in Egelsbach und Reichelsheim werden von Geschäftsleuten genutzt. Auch die Lufthansa vermittelt Passagiere, die an entlegene Orte Europas wollen.

          4 Min.

          Wenn Peter Lehmann aus dem Fenster seines Büros schaut, bleibt ihm nichts verborgen: Von seinem Schreibtisch im ersten Stock des Tower-Gebäudes aus hat der Geschäftsführer der Hessischen Flugplatz GmbH das Geschehen auf dem Flugplatz Frankfurt-Egelsbach direkt im Blick. Startende und landende Maschinen gehören auf dem Areal zum Alltag; auf dem Vorfeld warten Propellerflugzeuge und kleine Jets auf ihren nächsten Flug. Segelflugzeuge, die vor 50 Jahren das Bild bestimmten, oder Luftschiffe, die früher gelegentlich zu Gast waren, sucht man heute vergeblich. Mit etwa 80.000 Starts und Landungen im Jahr nimmt Egelsbach die Spitzenposition unter den Flugplätzen der Allgemeinen Luftfahrt in Deutschland ein.

          Dass es der Betreibergesellschaft gelungen ist, den vorderen Platz zu halten, war nicht selbstverständlich. Noch vor wenigen Jahren schien es, als komme der Flugplatz Egelsbach in ernsthafte Schwierigkeiten: Die Start-und-Lande-Bahn war nicht lang genug. Veränderte europäische und nationale Vorschriften sahen höhere Sicherheitsstandards vor und hätten es von Anfang 2005 an nicht mehr erlaubt, gewerblichen Luftverkehr abzuwickeln.

          Abflugort für Geschäftsreisen

          Rund zehn Millionen Euro brachten die Gesellschafter – Kreis Offenbach, Stadtwerke Offenbach Holding GmbH, Gemeinde Egelsbach, Stadt Langen und Stadtwerke Langen – gemeinsam mit dem Land und der Fraport AG dafür auf, die Piste um 410 Meter auf 1400 Meter zu verlängern. Im Juli 2004, rechtzeitig vor dem „Tag X“, war die ausgebaute Start-und-Lande-Bahn fertig. Lehmann spricht von einer „existentiellen Maßnahme für den Standort“. Messungen belegten, dass der Fluglärm für das Umfeld durch den Ausbau nicht zugenommen habe.

          Alles im Blick: Im Tower werden 80.000 Landungen und Starts beobachtet
          Alles im Blick: Im Tower werden 80.000 Landungen und Starts beobachtet : Bild: F.A.Z. - Wohlfahrt

          Die Investition zahlte sich aus. Der gewerbliche Luftverkehr – also jene Flüge, bei denen Personen oder Güter gegen Entgelt befördert werden – machte 2006 erstmals mehr als die Hälfte aller Flugbewegungen aus. Die Nachfrage nach gewerbsmäßiger Beförderung von Personen und Gütern nehme spürbar zu, sagt Lehmann. 2000 Ziele in Europa sind von Egelsbach aus zu erreichen. Zahlreiche im Rhein-Main-Gebiet ansässige Firmen wissen das zu schätzen, nutzen den Flugplatz als Abflugort für Geschäftsreisen mit dem Business-Flugzeug oder als Treffpunkt für Gespräche mit Verhandlungspartnern, die dazu kurz in Egelsbach landen.

          Auch Premium-Passagiere der Lufthansa, die auf dem Frankfurter Flughafen eintreffen, nutzen Egelsbach zum Umsteigen: Der Premium-Passagier, der von Asien oder Amerika nach Europa fliege, frage nicht mehr danach, wo sich das beste Hotelangebot oder die besten Einkaufsmöglichkeiten befänden, sondern suche die unproblematischste Möglichkeit, schnell „von A nach B“ zu gelangen, meint Lehmann. Dabei spielten die Linienverbindungen eines „Hubs“ eine entscheidende Rolle. Doch gebe es auch Ziele, die über keine oder nur eine unzureichende Linienanbindung verfügten. Auf manchem Flugplatz in Osteuropa oder Skandinavien könnten zudem nur kleinere Maschinen, aber kein Airbus und keine Boeing 737 landen.

          Entlastungsflugplatz für den Flughafen Frankfurt

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Leuchtturm auf Hiddensee: Mecklenburg-Vorpommern ist für Urlauber noch nicht offen.

          Erste Öffnungen : Wo aus Urlaubsträumen Reisen werden

          Schleswig-Holstein macht den Pfingsturlaub möglich, anderswo sind Touristen noch nicht willkommen. Tests und Maske gehören meist zu den Ferien dazu, manchmal auch die Quarantäne. Ein Überblick.

          Corona-Pandemie : Bundestag beschließt Erleichterungen für Geimpfte

          Das Parlament stimmt für eine Verordnung, die Ausnahmen unter anderem bei den Kontaktbeschränkungen und Quarantäneregeln vorsieht. Um in Kraft zu treten, bedarf sie noch der Zustimmung des Bundesrats.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.