https://www.faz.net/-gzg-vwj0

Flughafen Frankfurt : Koch: Nach Ausbau weniger Nachtflüge als bisher

  • -Aktualisiert am

Ein absolutes Nachtflugverbot wird es nicht geben Bild: picture-alliance/ dpa

Ein Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen wird es nur mit Ausnahmen geben. Das hat Ministerpräsident Koch (CDU) im Landtag gesagt. Er deutete aber an, dass es deutlich weniger als die derzeitigen 37 nächtlichen Flüge sein würden.

          1 Min.

          Ein Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen wird es nur mit Ausnahmen geben. Das hat Ministerpräsident Roland Koch (CDU) am Mittwoch im hessischen Landtag gesagt. Die Genehmigung für die Flughafenerweiterung werde eine „sehr eng begrenzte und präzise definierte Zahl“ von planmäßigen Starts und Landungen in der Zeit zwischen 23 und 5 Uhr zulassen, sagte Koch. Er deutete zudem an, dass es deutlich weniger als die derzeitigen 37 nächtlichen Flüge sein würden.

          Ralf Euler

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Wirtschaftsminister Alois Rhiel (CDU) will seine Entscheidung zum Antrag für den Bau einer neuen Landebahn wie berichtet am Dienstag nächster Woche bekanntgeben. SPD und Grüne warfen Koch wegen des eingeschränkten Nachtflugverbots „Wortbruch“ vor. CDU und FDP argumentierten hingegen, dass ein Planfeststellungsbeschluss mit einem strikten Verzicht auf planmäßige nächtliche Flüge vermutlich nicht rechtssicher wäre.

          Weitere Themen

          Nordisch by nature

          Norwegische DJs in Frankfurt : Nordisch by nature

          Das Gastland der Buchmesse zieht so einige berühmte Künstler in die Stadt. Nun legen norwegische DJs wie Todd Terje und Prins Thomas in Frankfurt auf. Und sorgen für schräge Partys.

          Topmeldungen

          „Märsche für die Freiheit“ : Barcelona im Ausnahmezustand

          Die Proteste gegen das Urteil im Separatistenprozess legen die Stadt und weite Teile Kataloniens lahm. Die „Sagrada familia“ wurde geschlossen, dutzende Flüge abgesagt – und eines der wichtigsten Fußballspiele Spaniens verschoben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.