https://www.faz.net/-gzg-992ag

16 Kinder im Krankenhaus : Fast 300 Schüler wegen gereizter Atemwege untersucht

  • Aktualisiert am

Einsatz: Mehrere Notärzte untersuchten 290 Kinder in Offenbach Bild: dpa

Ein beißender Geruch sorgt für Aufregung in einem Offenbacher Gymnasium. Zahlreiche Schüler klagen über Reizung der Atemwege. Doch eine genaue Ursache lässt sich nicht finden.

          1 Min.

          Wegen Atemwegsreizungen zahlreicher Schüler ist ein Offenbacher Gymnasium am Donnerstagmorgen geräumt worden. Aufgefallen war ein spezieller Geruch in einem Teil des Gebäudes, teilte die Polizei mit.

          Mehrere Notärzte untersuchten 290 Kinder, 16 von ihnen kamen zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus. Lebensgefährlich verletzt wurde niemand.

          Reizgas wohl schon verflüchtigt

          Was die Reizungen ausgelöst hat, war zunächst unklar. Die Feuerwehr konnte mit ihren Messgeräten kein bestimmtes Reizgas mehr feststellen, da es sich schon verflüchtigt hatte.

          Nach dem Einsatz von Hochleistungslüftern konnte der Unterricht nach rund zwei Stunden fortgesetzt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger oder vorsätzlicher Körperverletzung.

          Weitere Themen

          Ein Fall für den Nervenarzt?

          Künstler Helmut Lortz : Ein Fall für den Nervenarzt?

          Der Darmstädter Künstler Helmut Lortz wäre dieser Tage 100 Jahre alt geworden. Mit zahlreichen Ausstellungen soll der „Jahrhundertkünstler“ gefeiert werden.

          Topmeldungen

          Trump über Harry und Meghan : „Sie müssen zahlen!“

          Von London über Kanada nach Hollywood: Nach nur wenigen Monaten haben Harry und Meghan Kanada offenbar wieder verlassen und sind nach Kalifornien umgezogen. Das Willkommen des amerikanischen Präsidenten fällt allerdings eisig aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.