https://www.faz.net/-gzg-ae6kf

Blaulicht in Rhein-Main : Kiloweise Drogen beschlagnahmt – Fensterputzer befreit

  • Aktualisiert am

Arbeitsplatz: Fensterputzer mit Gondel – Höhenretter der Frankfurter Feuerwehr mussten zwei seiner Berufskollegen aus einem defekten Gerät helfen Bild: Lando Hass

Kiloweise Drogen sind bei Wohnungsdurchsuchungen in Südhessen entdeckt worden. In Frankfurt hat eine obdachlose Frau einen Verkehrsunfall ausgelöst. Und Frankfurter Höhenretter haben Fensterputzern aus einer defekten Gondel geholfen.

          3 Min.

          Darmstadt Bei Wohnungsdurchsuchungen in Hessen und Baden-Württemberg hat die Polizei kiloweise Drogen und eine höhere Bargeldsumme sichergestellt. Die Beamten hätten schon am Montag in vier Wohnungen im hessischen Landkreis Bergstraße und sowie bei einem Verdächtigen in Heidelberg mehrere Kilogramm Marihuana, eine kleine Menge Kokain, XTC-Tabletten, Amphetamine sowie Haschisch gefunden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Darmstadt am Mittwoch mit. Zusätzlich seien 10.300 Euro Bargeld sichergestellt worden.

          Frankfurt. Eine Obdachlose hat in Frankfurt einen Autounfall mit zwei Schwerverletzten ausgelöst. Die Frau sei plötzlich mit einem Einkaufswagen auf die Straße gelaufen, teilte die Polizei Frankfurt am Mittwoch mit. Bei dem Versuch, der Frau auszuweichen, gerieten eine 31 Jahre alte Fahrerin und ihre 23 Jahre alte Beifahrerin am Dienstagnachmittag im Stadtteil Sachsenhausen in den Gegenverkehr. Ihr Auto stieß mit dem Wagen eines 63 Jahre alten Mannes zusammen und überschlug sich. Die beiden Frauen wurden in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrer im Gegenverkehr blieb unverletzt. Die 47 Jahre alte Obdachlose habe sich nach dem Unfall davon gemacht, konnte aber am Abend von der Polizei aufgegriffen werden. Den entstandene Totalschaden am Auto der Einunddreißigjährigen schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. Am Auto des 63 Jahre alten Fahrers aus dem Gegenverkehr soll ein Schaden von etwa 2500 Euro entstanden sein.

          Bad Orb/Wächtersbach. Nach einem Drogenfund bei einem Autounfall auf der A66 (wir berichteten) hat die Polizei am Mittwoch die Menge der Drogen bekanntgegeben. Demnach waren insgesamt 135 Kilo Marihuana in Hohlräumen und im Dach des Urlaubsmobils versteckt. Ein Lastwagen hatte den auf der Standspur stehenden Camper am Dienstag bei Bad Orb (Main-Kinzig-Kreis) gestreift und aufgerissen. Danach sei die Fahrbahn mit Marihuana-Päckchen übersät gewesen. Der Camper gehört laut Polizei einem Berliner, der wegen Drogendelikten polizeibekannt ist. Bei dem Unfall war der Mann allerdings nicht dabei - in dem Fahrzeug saßen ein 67 Jahre alter Fahrer und seine 40 Jahre alte Beifahrerin, über die die Polizei bislang keine Erkenntnisse hatte. Der Camper sei zudem überladen gewesen - der Fahrer habe gar keine Fahrerlaubnis mehr dafür gehabt.

          Frankfurt. Eine gescheiterte Flucht vor der Polizei mit einem gewaltsam geraubten Auto hat für einen 33 Jahre alten Mann weitreichende Folgen. Der Mann habe bei einer Verkehrskontrolle in Frankfurt auf das Gaspedal seines Wagens getreten und sei davongerast, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er ignorierte bei der Verfolgungsjagd am Dienstag mehrere rote Ampeln und überholte mit Tempo 120 andere Autos. Schließlich ergab er sich dann aber seinen Verfolgern. Erst jetzt stellte sich heraus, dass das Auto am Wochenende gewaltsam einem anderen Mann geraubt worden und dieser wegen der Tat in ein Krankenhaus gebracht worden war. Der Dreiunddreißigjährige gestand schließlich die Tat und muss sich nun wegen des Verdachts des Raubes, der Gefährdung des Straßenverkehrs, der Nötigung im Straßenverkehr sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

          Reinheim Ein Autofahrer ist nach einem Zusammenstoß mit einem Fahrrad in Reinheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg vom Unfallort geflohen. Am Dienstagabend sei der Fahrradfahrer dem Auto entgegen gekommen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Aus bislang ungeklärten Ursachen seien die beiden Fahrzeuge zusammengeprallt. Am Fahrrad entstand demnach ein Sachschaden, der Zweiradfahrer wurde leicht verletzt. Der Autofahrer sei anschließend weggefahren, ohne sich um den verletzten Fahrradfahrer zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.

          Witzenhausen Im nordhessischen Witzenhausen ist am Dienstag eine Werkstatthalle mit Fahrzeugen in Brand geraten. Das Feuer habe direkt auf ein angrenzendes Wohnhaus übergegriffen und dort den Dachstuhl beschädigt, teilte die Polizei in Kassel mit. Menschen seien nicht verletzt worden. Der Gesamtschaden werde auf 150.000 Euro geschätzt.

          Frankfurt Höhenretter der Frankfurter Feuerwehr haben zwei Arbeiter aus einer defekten Fensterputzergondel befreit. „Beide Personen sind aus der Gondel gerettet und wohlauf“, teilte ein Sprecher mit. Die Fensterputzer seien am Dienstag auf Höhe des zehnten Obergeschosses an einem Gebäude des Frankfurter Flughafens in Not geraten, nachdem an der Gondel Technik ausgefallen sei.

          Kassel Beim Rausstellen ihrer Mülltonne hat eine Frau im Landkreis Kassel eine Schlange entdeckt. Der mindestens ein Meter lange australische Zwerg-Python floh danach unter die Treppe des Hauses, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Hausbewohner alarmierten nach dem schaurigen Fund am Dienstagabend in Schauenburg (Kreis Kassel) die Polizei.

          Den Beamten gelang es, die Schlange mithilfe einer Schaufel in einen Pappkarton zu befördern. Ein hinzugerufener Reptilienexperte gab schnell Entwarnung, dass es sich bei dem Tier um keine giftige Schlange handle, die für Menschen hätte gefährlich werden können. Der Fachmann nahm das Tier anschließend bei sich auf, da der Besitzer der Schlange zunächst unbekannt war und gesucht wurde.

          Hessisch Lichtenau. Bei Baumfällarbeiten bei Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) ist ein Arbeiter am Mittwoch tödlich verletzt worden. Der 63 Jahre alte Mann sei durch einen umfallenden Baum eingeklemmt worden, teilte die Polizei mit. Alarmierte Rettungskräfte mit einem Hubschrauber hätten dem Mann nicht mehr helfen können. 20 Minuten nach dem Unglück sei er gegen 14 Uhr seinen Verletzungen erlegen.

          Weitere Themen

          Wie man eine Bierflasche auftreten kann Video-Seite öffnen

          Geht doch : Wie man eine Bierflasche auftreten kann

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Grund für geringes Angebot? Brand in Gazprom-Anlage in Westsibirien im August

          Energiepreise : Russlands riskantes Spiel mit Erdgas

          Hält Gazprom bewusst Erdgas zurück, um die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 durchzusetzen? Der Kreml selbst nährt diese Vermutung. In Deutschland haben erste Versorger bereits Preiserhöhungen angekündigt.
          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.