https://www.faz.net/-gzg-9ha1y

Unfall mit führerlosem Laster : Fahrer am Steuer eines 40-Tonners ohnmächtig

  • Aktualisiert am

Einsatz: Der ohnmächtig gewordene Lasterfahrer musste ins Krankenhaus gefahren werden (Symbolbild) Bild: dpa

Der Fahrer eines Lastzugs wird am Steuer ohnmächtig. Das Fahrzeug rollt führerlos weiter und streift einen anderen Laster mit einem 77 Jahre alten Mann am Steuer. Ein Zeuge rettet dem Ohnmächtigen das Leben - so geschehen in Mittelhessen.

          1 Min.

          Weil sein 58 Jahre alter Fahrer plötzlich bewusstlos wurde, ist ein 40-Tonnen-Sattelzug führerlos über eine Bundesstraße im Landkreis Marburg-Biedenkopf gefahren. Wie die Polizei mitteilte, kam der Laster am Montagmorgen auf der Strecke von Stadtallendorf in Richtung Kirchhain nach links von der Fahrspur ab und geriet in den Gegenverkehr.

          Er prallte gegen eine Leitplanke, an der er mindestens 100 Meter entlangrutschte. Laut Polizei streifte der Sattelzug daraufhin einen entgegenkommenden Lastwagen.

          Schaden von rund 70.000 Euro

          Ein Zeuge konnte den Fahrer unmittelbar nach dem Unfall wiederbeleben. Notarzt und Rettungsdienst schafften es, ihn zu stabilisieren und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Der 77 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Lasters und dessen Mitfahrer blieben unverletzt.

          Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 70.000 Euro. Die B 454 war nach dem Unfall für über eine Stunde von voll gesperrt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Reaktion auf Vorsitzendenwahl : Wie Friedrich Merz seinen Trumpf verspielte

          Der Wunsch, Minister zu werden, kostet Friedrich Merz Unterstützung im eigenen Lager. Führende CSU-Leute üben sich bei Kommentaren zum neuen CDU-Vorsitzenden derweil in Zurückhaltung – um sich die Gunst des eigenen Chefs zu sichern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.