https://www.faz.net/-gzg-9edbq

Zu leise für blinde Menschen : „Keine Chance, Elektroautos zu hören“

  • -Aktualisiert am

Routiniert: Silvia Schäfer findet sich im Straßenverkehr gut zurecht – solange sie Fahrzeuge hören kann. Bild: Rainer Wohlfahrt

Blinde sind im Straßenverkehr auf deutliche Geräusche angewiesen, um sich orientieren zu können. Die leisen E-Autos sind für sie eine Gefahr. Was Autobauer an Lösungen bieten, überzeugt sie nicht.

          3 Min.

          Routiniert tritt Silvia Schäfer auf den Zebrastreifen an der Steinheimer Straße in Hanau, den Blindenstock benötigt sie kaum. Von rechts lärmt die Straße am Steinheimer Tor, einem Teilstück der Bundesstraße 45, links rattert ein Presslufthammer auf einer Baustelle, über ihr ist ein Flugzeug im Landeanflug zu hören. „Der Lärm ist kein Problem für mich“, sagt Schäfer, als sie auf der gegenüberliegenden Seite ankommt. Das Problem ist die Stille.

          Silvia Schäfer ist blind – jedoch nicht von Geburt an. Dass ihr Augenlicht schlechter wurde, merkte sie zum ersten Mal in der Grundschule. „In der dritten Klasse konnte ich selbst in der ersten Reihe die Schrift an der Tafel nicht mehr erkennen“, erinnert sie sich. Irgendwann sah Schäfer nur noch schwarze und weiße Schatten, die längste Zeit ihres Lebens ist die Einundfünfzigjährige blind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sicher ist sicher: Die Kunden decken sich mit Konserven und Einmachgläsern ein.

          Vorratskäufe nehmen zu : Hamstern in der Mittagspause

          Ein Wagen voller Konserven ist auch in Zeiten des Coronavirus noch kein Indiz für einen „Prepper“. Dennoch zeigt sich in den Supermärkten, dass es mehr Vorratskäufe gibt.

          Ausstellung in Österreich : Die Leiden des jungen Hitler

          Verheerender Zeitgeist vor dem Ersten Weltkrieg: Die Biografie von Adolf Hitler ist kein Rätsel – und doch zeigt eine Ausstellung in St. Pölten nun Details zum frühen Leben des späteren Diktators, die dieses Wissen noch zu ergänzen vermögen.