https://www.faz.net/-gzg-rgy9

Drogen : Hessens Polizei gehen mehr Kiffer ins Netz

  • Aktualisiert am

Die Polizei spürt verstärkt Kiffern nach Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Die Zahl der Drogendelikte mit Cannabis-Produkten wie Haschisch ist in Hessen stark gestiegen. Die Zahl der Verstöße hat sich gemessen am Vorjahr um 45,3 Prozent auf 8.368 Fälle erhöht - weil die Polizei mehr kontrolliert hat.

          1 Min.

          Die Zahl der Drogendelikte mit Cannabis-Produkten wie Haschisch ist im vergangenen Jahr in Hessen stark gestiegen. Die Zahl der Verstöße habe sich gemessen am Vorjahr um 45,3 Prozent auf 8368 Fälle erhöht, berichtete das Landeskriminalamt in Wiesbaden am Donnerstag. Der Anstieg der Fallzahlen sei allerdings nicht zuletzt auf verschärfte Kontrollen zurückzuführen. Drogenschmuggel und -mißbrauch zählt in der Kriminalitätsstatistik zu den sogenannten Kontrolldelikten: Je mehr die Polizei eingreife, umso mehr Fälle gibt es.

          Die LKA-Drogenexperten hatten an einer Fachtagung für Rauschgiftexperten am Dienstag und Mittwoch in Schlangenbad im Taunus teilgenommen. Cannabis macht den Experten deshalb Sorgen, weil viele Jugendliche zu der Droge greifen. Knapp 20 Prozent der Verdächtigen, die mit Cannabis erwischt wurden, waren zur Tatzeit jünger als 18 Jahre, berichtete das LKA.

          Der jüngste Kiffer elf Jahre alt

          Der als Experte gehörte Prof. Rainer Thomasius von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Hamburg habe von einem Elfjährigen als jüngsten Konsumenten berichtet. Laut Thomasius steige zudem die Zahl der Cannabis-Konsumenten, die sich freiwillig einer Therapie unterziehen, dramatisch an.

          Cannabis wird immer öfter in den eigenen vier Wänden angebaut

          Außerdem berichteten die Experten von einem Anstieg des sogenannten Indoor-Anbaus von Marihuana in Deutschland, also dem Anbau der Pflanzen in eigens dazu hergerichteten Räumen. Der steigende Anteil des Cannabis-Wirkstoffes in den Pflanzen spreche zudem für einen zunehmend professionellen Anbau.

          Weitere Themen

          Bücher, Prilblumen, Erdbeeren

          F.A.Z.-Hauptwache : Bücher, Prilblumen, Erdbeeren

          Die Frankfurter Buchmesse droht, nur noch ein Schatten ihrer selbst zu werden. Und „Hipster-Kringel“ schmücken den Rathenauplatz. Das, und was heute sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Hipster-Kringel zum Sitzen

          Rathenauplatz in Frankfurt : Hipster-Kringel zum Sitzen

          Das Frankfurter Grünflächenamt kommt dem Wunsch nach, die Aufenthaltsqualität auf dem tristen Rathenauplatz mitten in der Stadt zu verbessern – erst einmal temporär.

          Topmeldungen

          Höchste Genauigkeit: Ein chinesisches Vermessungsteam nimmt am Mittwoch Untersuchungen am Gipfel des Mount Everest vor.

          Erste Touren trotz Corona : 5G auf dem Mount Everest

          Chinesische Vermesser erreichen den Gipfel des Mount Everest – entlang der Aufstiegsroute haben sie 5G-Sendemasten installiert. Ungewiss ist, wie die Zukunft des Bergsteigens an den höchsten Gipfeln der Welt aussehen wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.