https://www.faz.net/-gzg-ahu5b

Gasthaus in Hallgarten : Das Denkmal und die Abrissbirne

Verschindelt: Von der alten Bausubstanz sei nicht mehr viel vorhanden, heißt es vom zuständigen Denkmalamt. Bild: Marcus Kaufhold

Auch denkmalgeschützte Gebäude dürfen mit amtlichem Segen niedergelegt werden. Ein Beispiel im Oestrich-Winkeler Stadtteil Hallgarten ist ein einstmals beliebtes Gasthaus, bei dem nur wenig von der Bausubstanz erhalten ist.

          2 Min.

          Das „Gasthaus zum Taunus“ in der Ortsmitte des Oestrich-Winkeler Stadtteils Hallgarten hat schon bessere Zeiten gesehen, und es empfängt schon lange keine Gäste mehr. Besonders ansehnlich ist es nicht, und doch knüpfen sich in dem Rheingauer Höhendorf viele Erinnerungen und Emotionen an das Ensemble. Nun droht eine Zäsur. Genauer: der Abriss mit dem Ziel, dort Wohnungen zu bauen. Doch geht das überhaupt? Schließlich ist das Haus mit der Adresse Hallgartener Platz 6 in der Denkmaltopografie für den Rheingau-Taunus zwar nicht als Einzeldenkmal vermerkt, doch gilt der gesamte alte Ortskern des Weindorfs als Denkmal. Das schließt den Hallgartener Platz als Ganzes ein.

          Oliver Bock
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Rheingau-Taunus-Kreis und für Wiesbaden.

          Die Genehmigung für den Abriss durch die Untere Denkmalschutzbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises hat in einem überschaubaren Weindorf wie Hallgarten für einigen Gesprächsstoff gesorgt. Eine neu gegründete Interessengemeinschaft Denkmalpflege Hallgarten sammelte sogar Unterschriften gegen den Abriss des einst als Vereinslokal geschätzten Hauses. Schließlich schlugen die Wellen so hoch, dass sich die Abteilungsleiterin für Bau- und Kunstdenkmalpflege im Wiesbadener Landesamt für Denkmalpflege, Verena Jakobi, zu einer ausführlichen Stellungnahme veranlasst sah. Darin lobt sie ausdrücklich das bürgerschaftliche Engagement zur Bewahrung des historischen Ortsbildes und die „starke Identifikation der Bürger“ mit dem historischen Gebäudebestand in Hallgarten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Pfarrer Bernhard Elser in einem seiner Youtube-Videos

          Der Querprediger : Ein Pfarrer auf Abwegen

          Ein Pfarrer in Baden-Württemberg vergleicht die Pandemie-Politik mit der Judenverfolgung. Die Gemeinde ist gespalten. Doch die Kirchenleitung scheut sich einzugreifen – kann sie den Konflikt nicht einfach aussitzen?

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.