https://www.faz.net/-gzg-a148z

Darmstadt, Frankfurt, Mainz : An drei Universitäten gleichzeitig einschreiben

  • Aktualisiert am

Vorwärtsdrang: Studierende auf dem Campus der Technischen Universität in Darmstadt, die eine strategische Allianz mit der Goethe-Uni und der Uni Mainz pflegt Bild: Marcus Kaufhold

Die Universitäten Frankfurt, Mainz und Darmstadt bilden seit fünf Jahren eine strategische Allianz. Künftig haben ihre Studierenden mehr davon.

          1 Min.

          Die Universitäten Frankfurt, Mainz und Darmstadt schaffen für ihre rund 100.000 Studierenden zum Wintersemester ein neues Angebot: Künftig können Studenten unbürokratisch an allen drei Hochschulen gleichzeitig eingeschrieben sein. Damit können etwa Studenten, die eigentlich an der Gutenberg-Uni in Mainz studieren, auch Lehrveranstaltungen der Goethe-Uni besuchen und umgekehrt. Auch Prüfungen können an einer der anderen Unis abgelegt werden.

          Zusätzlich profitieren die Studenten von Bibliotheken, Rechenzentren und Mensen in den anderen Städten. Mit diesem Studium an den Rhein-Main-Universitäten sollen die Studenten „die Vielfalt und hohe Lehrqualität“ im Rhein-Main-Gebiet noch besser auskosten können, sagt etwa die Präsidentin der Goethe-Uni, Birgitta Wolff.

          Mit diesem Angebot komme man dem Ziel einer besseren Vernetzung der drei Einrichtungen wieder ein Stück näher. Die strategische Allianz der drei Unis besteht sein fünf Jahren.

          Weitere Themen

          Der neue alte Goetheturm Video-Seite öffnen

          Er steht wieder : Der neue alte Goetheturm

          Nach einem Brandanschlag im Jahr 2017 wurde der Goetheturm in Frankfurt nun wieder errichtet. Der neue Turm soll diesmal robuster sein und somit auch Feuer standhalten können.

          Topmeldungen

          Cornelia Koppetsch im Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse

          Plagiate bei Soziologin : Disziplinarverfahren gegen Cornelia Koppetsch

          Sie habe „rücksichtslos“ gehandelt, die gute wissenschaftliche Praxis sei gravierend missachtet worden: Eine interne Untersuchungskommission der TU Darmstadt findet deutliche Worte zu den Plagiaten ihrer Soziologin Cornelia Koppetsch.
          Blick auf London: Ein Mann überquert die Waterloo Bridge

          Großbritannien : Corona-Krise kostet 730.000 Arbeitsplätze

          Die Pandemie hinterlässt auf dem britischen Arbeitsmarkt tiefe Spuren. Neun Millionen Menschen wurden in Zwangsurlaub geschickt. Im Oktober laufen die staatlichen Hilfsprogramme aus.
          Nachts auf dem Opernplatz: Außer Rechtsextremismus wird der Polizei von einzelnen Gruppen der Gesellschaft zunehmend auch Racial Profiling vorgeworfen.

          Polizei in Hessen : „Wir decken keine Straftäter“

          Rassismus-Vorwürfe, Drohschreiben NSU 2.0 und gewalttätige Mobs: Warum es die Polizei in Hessen derzeit nicht einfach hat. Ein Gastkommentar vom Landesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.