https://www.faz.net/-gzg-9y719

Trotz frühlingshaften Wetters : Hessen bleiben vernünftig

  • Aktualisiert am

Eine Frau ist mit drei Kindern auf dem Fahrrad unterwegs auf einem Feldweg im Frankfurter Stadtteil Bergen. Bild: dpa

Das frühlingshafte Wetter lockt zu Ausflügen. Doch viele Menschen in Hessen bleiben vernünftig, bleiben zu Hause oder beschränken sich auf Spaziergänge im Umfeld ihrer Wohnung.

          1 Min.

          Trotz Sonnenscheins, wolkenlosen Himmels und Temperaturen bis 16 Grad halten sich offenbar viele Menschen an die Aufforderung, zu Hause zu bleiben. Bis Samstagmittag meldete die Polizei in Hessen, dass es vielerorts ruhig sei. Nur bei der Anfahrt zum Großen Feldberg im Taunus sei der Autoverkehr wegen eines regen Andrangs reguliert worden.

          Angesichts der frühlingshaften Temperaturen und des guten Wetters hatte die Polizei in Frankfurt an alle Hessen appelliert, die Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus weiter einzuhalten und hauptsächlich zu Hause zu bleiben. Verboten sei es hingegen nicht, sich für ein Picknick oder zum Sonnen in einen Park zu setzen. Die Parkplätze vieler Naherholungsgebiete und Ausflugsziele in Hessen sollten am Wochenende dennoch gesperrt sein.

          Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag vorhersagte, wird es zwar in der Nacht zum Sonntag wieder kühler mit Tiefsttemperaturen zwischen 4 und 0 Grad, im Bergland sowie in Nordhessen soll es sogar bis minus 2 Grad kalt werden. Doch am Sonntag bleibt es frühlingshaft, sonnig und trocken. Die Temperatur steigt auf 20 Grad, im höheren Bergland liegt sie bei 15 Grad.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Einer lernt noch schreiben, einer kann es schon.

          Corona und Gleichstellung : Wir erleben keinen Rückschritt

          Allerorten wird erzählt, durch Corona fielen die Geschlechter zurück in die fünfziger Jahre. Viele Familien erleben das gerade ganz anders. Die Erzählung vom Rückfall ist nicht nur für sie die falsche Geschichte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.