https://www.faz.net/-gzg-9r936

Uni Mainz : Was gegen Online-Sucht wirklich hilft

Täglich über viele Stunden daddeln und darunter leiden? Das muss nicht sein Bild: Uni Mainz

Täglich über viele Stunden daddeln und darunter leiden? Das muss nicht sein. Mitarbeiter der Uni Mainz haben eine wirksame Methode gegen Computerspiel- und Internetsucht entwickelt.

          1 Min.

          Eine neue Verhaltenstherapie gegen Computerspiel- und Internetsucht, die am Mainzer Uniklinikum entwickelt wurde, hat sich in einer Untersuchung als wirksam erwiesen. Getestet wurde die Methode an 149 Männern, die zu Beginn der Studie durchschnittlich acht Stunden am Tag vor dem Bildschirm saßen und stark darunter litten.

          Sascha Zoske

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der eine Teil der Probanden wurde einer Kontrollgruppe zugewiesen, die anderen bekamen die Therapie, die aus Gruppen- und Einzelsitzungen bestand. Sie zielte darauf, die Persönlichkeit der Abhängigen zu stärken, ihnen Strategien zum Abschwächen unerwünschter Verhaltensmuster zu vermitteln und sie gegen Rückfälle zu immunisieren.

          Nach dem Ende des viermonatigen Programms erfüllten 69 Prozent der Teilnehmer nicht mehr die Suchtkriterien, während dies in der Kontrollgruppe nur bei 24 Prozent der Fall war. Besonders wichtig für den Erfolg der Therapie sind nach Ansicht des Studienleiters die Phase der Abstinenz und die Konfrontation mit dem Suchtmittel.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.