https://www.faz.net/-gzg-a0nwb

Studie zu COPD : Neue Strategie gegen chronische Lungenkrankheit

  • Aktualisiert am

Gift für die Bronchien: Rauchen gehört zu den häufigsten Ursachen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. Bild: dapd

Das Lungenleiden COPD ist bisher unheilbar. Dies könnte sich ändern – wenn Wissenschaftler der Uni Gießen mit ihrer Theorie richtig liegen.

          1 Min.

          Forscher der Uni Gießen haben womöglich einen neuen Weg gefunden, die chronische Lungenkrankheit COPD zu behandeln. Das Leiden wird vor allem durch Zigarettenrauch und Luftverschmutzung verursacht und könnte laut Weltgesundheitsorganisation bis 2030 zur dritthäufigsten Todesursache werden.

          Die Wissenschaftler um Norbert Weißmann haben zunächst gezeigt, dass die Lungenschäden durch ein Molekül verursacht werden, das aus der Reaktion von Stickstoffmonoxid mit freien Sauerstoffradikalen entsteht. Nun haben sie herausgefunden, woher die Sauerstoffradikale stammen: Sie werden in den Zellen von einem bestimmten Enzym produziert, einer sogenannten NADPH-Oxidase. Bei Patienten mit COPD wird dieser Eiweißstoff vermehrt gebildet.

          Angriffspunkt für Medikamente

          In Laborversuchen mit menschlichem Gewebe konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass das Entstehen von Lungenhochdruck und die Zerstörung von Lungengewebe verhindert werden, wenn man die Bildung der NADPH-Oxidase unterdrückt. Das Enzym könnte daher nach Ansicht von Weißmann ein Angriffspunkt für neue Medikamente gegen COPD sein.

          Die Lungenkrankheit ist bisher unheilbar. Nur die Symptome können gelindert werden. Betroffene leiden oft unter Atemnot, sind körperlich stark eingeschränkt und auf die Zufuhr von Sauerstoff angewiesen.

          Link zur Publikation: https://doi.org/10.1038/s42255-020-0215-8

          Weitere Themen

          „Wählen ist etwas Feierliches“

          Bundestagswahl : „Wählen ist etwas Feierliches“

          So viele Briefwähler wie bei der Bundestagswahl an diesem Sonntag gab es in Frankfurt noch nie. Die Wahlhelfer sind trotzdem überzeugt: Die richtige Atmosphäre erlebt man nur im Wahllokal.

          Wie man eine Bierflasche auftreten kann Video-Seite öffnen

          Geht doch : Wie man eine Bierflasche auftreten kann

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Auszählen und abwarten

          Bundestagswahl in Hessen : Auszählen und abwarten

          Die Wahllokale haben auch in Hessen seit 18 Uhr geschlossen. Nun heißt es Warten auf die Ergebnisse der Bundestagswahl. Zudem sind einige Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte gewählt worden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.