https://www.faz.net/-gzg-adxzw

Prinzengarten in Kronberg : Traupavillon mit Ausblick

Arbeitsprogramm: Der Prinzengarten der Kronberger Burg soll wieder in seine ursprüngliche Form gebracht werden. Bild: Helmut Fricke

Der Prinzengarten der Burg Kronberg wird restauriert. Vorbild ist die jüngste Bauzeit des alten Gemäuers.

          3 Min.

          Eigentlich ist der Prinzengarten in der Kronberger Burg nicht besonders groß, und im Laufe der Zeit ist es dort geradezu eng geworden. An mehreren Stellen trennen Buchsbaumhecken kleinere Flächen ab und sollen deshalb verschwinden. Auch andere Bäume und Büsche sind derart gewachsen, dass Sichtachsen verdeckt sind und der eine oder andere Weg kaum noch zu begehen ist. Dem will der Burgverein jetzt abhelfen und den auf zwei Ebenen verteilten Garten im Stil von Kaiserin Victoria wiederherstellen lassen. Damit soll er nicht zuletzt für kleinere Veranstaltungen und Hochzeiten besser geeignet sein, denn die Stiftung der Burg ist auf Einnahmen angewiesen.

          Bernhard Biener
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Hochtaunuskreis.

          Für diesen Zweck hat der Prinzengarten auch schon auf andere Weise getaugt, wissen Insider. Denn wer aus dem von hohen Mauern umschlossenen Burghof durch das Tor ins Licht tritt, sich vom südlichen Flair der grünen Terrasse umfangen lässt und den fantastischen Blick über die Stadt hinweg in die Mainebene genießt, dem geht unter Umständen nicht nur das Herz auf. Mancher Großspender soll auf diese Weise schon von einer guten Tat zugunsten der Burg überzeugt worden sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?