https://www.faz.net/-gzg-a7toy

Blaulicht in Rhein-Main : Mann mit Messer in Erstaufnahmeeinrichtung – Hoher Schaden bei Wohnhausbrand

  • Aktualisiert am

Einsatz: Die Polizei musste mit verstärkten Kräften in eine Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen ausrücken (Symbolbild). Bild: dpa

Ein 23 Jahre alter Mann hat in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen mehrere Messer mit sich geführt. Im hessischen Wanfried ist ein Feuer von einem Auto auf ein Wohnhaus übergegangen.

          1 Min.

          Bad Arolsen. Ein bewaffneter Bewohner einer Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) hat am Samstagmorgen einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Der Sicherheitsdienst der Einrichtung habe am Morgen mehrere Messer bei dem 23 Jahre alten Mann festgestellt, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Als sie ihm diese wegnehmen wollten, flüchtete er demnach in ein Zimmer, in dem sich mehrere andere Bewohner der Einrichtung befanden.

          Aufgrund einer zunächst „unklaren Bedrohungslage“ sei man mit verstärkten Kräften zur Einrichtung ausgerückt, hieß es weiter. Der Mann habe sich aber ohne größeren Widerstand aus dem Zimmer holen und festnehmen lassen. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

          Bereits am Montag war es zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung gekommen, ein Polizist war bei dem Einsatz leicht verletzt worden. Drei Bewohner waren vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen besteht, konnte die Polizei am Samstagvormittag noch nicht sagen.

          Wanfried. Bei einem Brand in Wanfried (Werra-Meißner-Kreis) ist ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Ein geparktes Auto sei in Brand geraten, die Flammen hätten dann auf ein Carport und ein Haus übergegriffen, teilte die Polizei mit. Die 63 Jahre alte Bewohnerin des Hauses sei am frühen Samstagmorgen von Knallgeräuschen geweckt worden. Vermutlich seien diese durch platzende Reifen ausgelöst worden. Die 63 Jahre alte Frau konnte sich unverletzt aus dem Haus retten. Die Ursache des Brandes ist laut Polizei noch unklar. Das Haus sei unbewohnbar.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Zielen auf den eigenen Kommandeur: KSK-Soldaten, die den Verlust von „Stolz und Ehre“ beklagen

          KSK-Kommandeur Kreitmayr : Der General im Feuer

          Markus Kreitmayr kommandiert und reformiert das KSK der Bundeswehr. Manche loben ihn, andere äußern anonym ihre Wut über den Brigadegeneral.

          Meghan und Harry bei Oprah : Sie zünden die Bombe

          Meghan Markle und Prinz Harry setzen ihre Trennung vom britischen Königshaus groß in Szene. Das Interview mit Oprah Winfrey ist der Gipfel. Ein Royals-Experte befürchtet schon einen „Atomschlag“ gegen die Windsors.
          Bremen: Heimat der Stadtmusikanten und Sitz der  Greensill Bank.

          Das Greensill-Drama : Zinswetten auf Kosten aller

          Internetportale wie Weltsparen haben das Geld ihrer Kunden an die angeschlagene Greensill Bank vermittelt. Nutzen sie die Einlagensicherung für ihre Zwecke aus?
          Carrie Symonds mit Großbritanniens Premierminister Boris Johnson im vergangenen November

          Carrie Symonds : Die Strippenzieherin

          Carrie Symonds will mehr sein als die Frau von Boris Johnson. Ihr Einfluss auf den Premier fängt bei dessen Frisur an und mag bis zu seinem Beraterstab gehen. Das passt vielen nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.