https://www.faz.net/-gzg-9t07x

Hoffnung für Pendler : Bald wieder drei der vier Spuren auf Salzbachtalbrücke frei

Sanierungsbedürftig: die Salzbachtalbrücke Bild: dpa

Die Arbeiten an der Salzbachbachtalbrücke nahe Wiesbaden sind zumindest teilweise beendet. Von Montag können drei der vier Fahrspuren dieses Teils der A66 genutzt werden – mit einer Einschränkung.

          1 Min.

          Die Salzbachtalbrücke der Autobahn 66 zwischen den Anschlussstellen Wiesbaden-Biebrich und Wiesbaden-Mainzer-Straße wird von Montag an wieder dreispurig befahrbar sein. Damit stehen den Pendlern aus dem Rheingau und dem Raum Mainz, die über die Schiersteiner Brücke nach Hessen kommen, jeweils am Vormittag wieder zwei Spuren in Richtung Frankfurt und ab dem Nachmittag zwei Spuren in der Gegenrichtung zur Verfügung.

          Oliver Bock

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Rheingau-Taunus-Kreis und für Wiesbaden.

          Wie Hessen Mobil mitteilt, sind die Arbeiten zur Verstärkung der nördlichen Brückenhälfte endlich beendet. Sie kann für die Dauer von mehr als zwei Jahren nun den gesamten Verkehr auf drei Spuren aufnehmen. Die Umlegung des Verkehrs werde schrittweise vollzogen, kündigt Hessen Mobil an.

          Wechselweise zwei Fahrstreifen in eine Richtung

          Von Montag an stünden auf der Salzbachtalbrücke je nach Pendlerstrom wechselweise zwei Fahrstreifen in eine Fahrtrichtung zur Verfügung. Auch das Fahrverbot für Lastwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als sieben Tonnen kann wieder aufgehoben werden. Die Ampeln zur Dosierung des Zuflusses an den Zufahrten der A66 zur Salzbachtalbrücke bleiben aber erhalten.

          Bevor die Autofahrer aufatmen können, stehen ihnen aber noch einige schwierige Tage bevor. Hessen Mobil kündigt für die Vorbereitung der Wechselverkehrsführung kurzzeitige Vollsperrungen jeweils einer Fahrbahn an. Wegen des dann geringeren Schwerlastverkehrs werden diese Arbeiten am bevorstehenden Wochenende vorgenommen. Von heute an wird zudem zwischen der Anschlussstelle Mainzer Straße und der Salzbachtalbrücke die Fahrbahn saniert.

          Weitere Themen

          Wie im Film

          Musical „Bodyguard“ : Wie im Film

          Liebe in Zeiten der Gefahr: „Bodyguard – Das Musical“ kommt zur Weihnachtszeit nach Frankfurt. In der Alten Oper wird die Geschichte vom Personenschützer und der Diva aufgeführt.

          „Ich glaube an das Buch“

          Deutsche Buchbranche : „Ich glaube an das Buch“

          Auf den Tübinger Buchhändler folgt die Verlegerin aus Mainz: Karin Schmidt-Friderichs ist die neue Chefin der deutschen Buchbranche. Sie ist erst die zweite Frau an der Spitze des Vereins.

          Topmeldungen

          Bildungsministerin Karliczek : Die Unterfliegerin

          Bildungsministerin Anja Karliczek gilt als ungeschickt, die Länder wollen sie in der Debatte um Bildungszusammenarbeit sogar ausbooten. Sie macht trotzdem weiter. Ein Porträt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.