https://www.faz.net/-gzg-9vqvv

Landkreis Darmstadt-Dieburg : Weltkriegsbombe gefunden

  • -Aktualisiert am

Immer wieder werden Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Bild: dpa

Weil auf einem Feld im südhessischen Babenhausen eine Fliegerbombe entschärft wird, müssen 1100 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

          1 Min.

          Auf einem Feld in Babenhausen-Harreshausen im Landkreis Darmstadt-Dieburg ist am Donnerstag eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden, wie die Polizei mitteilt. Der Fundort an der Straße „Im Grund“ wurde abgesperrt und überwacht. Die Entschärfung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst ist für diesen Freitag von 15 Uhr an geplant.

          Der Sicherheitsradius um den Fundort herum betrage 700 Meter, teilte die Polizei mit. Das entspreche der gesamten Gemeinde Harreshausen. Dort müssen etwa 1100 Menschen ihre Häuser verlassen. Die Evakuierung beginnt nach Polizeiangaben schon in den frühen Morgenstunden. Die Anwohner könnten in die Stadthalle kommen. Der Kindergarten wird an diesem Tag die Halle des Turnvereins, Ziegelhüttenstraße 1, in Babenhausen nutzen.

          Bahnstrecken, die durch den Ortsteil führen, bleiben für die Zeit des Einsatzes gesperrt. Außerdem kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.Auskunft gibt es am Servicetelefon unter 06073/60283.

          Weitere Themen

          Sauberer Konsum

          Neuer Rauchraum in Frankfurt : Sauberer Konsum

          Am Rand des Bahnhofsviertels in Frankfurt gibt es nun zusätzlich zu einem Druckraum einen Rauchraum. Dort können Drogensüchtige ihr mitgebrachtes Heroin oder Crack in sauberer Umgebung rauchen. Der Raum soll einem bestimmten Ziel dienen.

          „Es Magittsche“ hört auf

          Margit Sponheimer : „Es Magittsche“ hört auf

          Für viele Narren geht eine Ära zu Ende: „Es Magittsche“ hört auf. Doch in diesen Tagen ist der größte Hit von Margit Sponheimer wieder sehr in Mode. Zumindest im Narrenvolk.

          Topmeldungen

          Klaus Wolfram im Februar im Prenzlauer Berg, dort also, wo früher Ostberlin war

          Ein Treffen mit Klaus Wolfram : Ostdeutscher Frühling

          Nicht nur in Thüringen versuchen rechte Demagogen den Osten zu usurpieren. Der DDR-Oppositionelle Klaus Wolfram kritisiert die ungleiche Verteilung der Diskursmacht in Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.