https://www.faz.net/-gzg-ry9a

Ausländer : Hessen will Integrationskurse statt Einbürgerungstest

  • Aktualisiert am

Bouffier: Es wird für alle die gleichen Grundbedingungen geben Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Hessen will den umstrittenen Einbürgerungstest Baden-Württembergs nach Ausagen von Innenminister Bouffier nicht übernehmen. Allerdings soll es verbindliche Integrationskurse geben.

          1 Min.

          Hessen will den umstrittenen Einbürgerungstest Baden-Württembergs nicht übernehmen. „Hessen möchte keinen Fragebogen machen“, sagte Innenminister Volker Bouffier (CDU) am Sonntagabend in der ARD-Sendung „Sabine Christiansen“. Es gehe vielmehr darum, die Frage der Integration durch obligatorische Kurse mit dem Einbürgerungsverfahren zu verknüpfen. „Ich möchte grundsätzlich für jeden Daueraufenthalt vorher verbindlich einen Integrationskurs.“

          Jeder, der Deutscher werden wolle, müsse sich ernsthaft mit den geschichtlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Grundlagen auseinander setzen. Eine einseitige Verpflichtung für Muslime, einen Integrationskurs zu machen, lehnte der Minister ab: „Ob der nun aus Indien kommt, aus Ecuador oder aus einem arabischen Land: Es wird für alle die gleichen Grundbedingungen geben“, sagte Bouffier.

          Weitere Themen

          Lambada im Erdbeerfeld

          Selbst pflücken : Lambada im Erdbeerfeld

          Nur die Schönen kommen in die Schale, aber bitte nicht zu dekorativ: Geht es gut, wenn eine ungelernte Kraft beim Pflücken mitmacht?

          Bürger von neuer Einheitsregierung enttäuscht Video-Seite öffnen

          Israel : Bürger von neuer Einheitsregierung enttäuscht

          Nach monatelangen Querelen hat Israel eine Einheitsregierung. Sie wird zunächst vom bisherigen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu geführt, nach eineinhalb Jahren soll sein Rivale Benny Gantz die Amtsgeschäfte übernehmen. Zwar ist der politische Stillstand damit zu Ende, begeistert sind die Israelis trotzdem nicht.

          Vier Festnahmen bei Corona-Demonstration

          Frankfurt : Vier Festnahmen bei Corona-Demonstration

          In Hessen wurden am Wochenende keine relevanten Verstöße gegen die Corona-Vorgaben gemeldet. Trotzdem weist die Frankfurter Polizei immer wieder auf die Einhaltung der Beschränkungen hin.

          Topmeldungen

          Ausschreitungen in Amerika : Die Polizei wird der Lage nicht Herr

          In Atlanta verletzt ein Wurfgeschoss einen Polizisten. In New York fährt ein Polizei-SUV in eine Menschenmenge. In Richmond wird ein Brand gelegt. Präsident Trump setzt auf die Armee, um „Amerika wieder großartig zu machen“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.