https://www.faz.net/-gzg-9yc51

Verletzter und Stau auf der A5 : Lastwagen rauscht in Haltebucht und rammt zwei Fahrzeuge

  • Aktualisiert am

Einsatz: Wegen eines Lastwagenunfalls musste die Polizei auf der A5 in der Wetterau ran (Symbolbild). Bild: dpa

In der Corona-Krise sind Staus im morgendlichen Berufsverkehr zur Seltenheit geworden. Vielleicht ist gerade eine daraus folgende Unachtsamkeit der Grund gewesen, weshalb es in der Wetterau gekracht hat.

          1 Min.

          Auf der Autobahn 5 in Richtung Frankfurt sind am Donnerstagmorgen drei Lastwagen aufeinander gefahren. Dabei sei eine Person leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Laut Angaben der Polizei war wegen der Bergungsarbeiten zwischen Ober-Mörlen und Friedberg am Morgen zunächst nur eine Spur frei und es bildete sich ein Stau im Berufsverkehr.

          Daran hat sich auch bis gegen 7.30 Uhr nicht geändert. Die Bergungsarbeiten laufen, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Butzbach auf Anfrage mitteilte. Der Verkehr staut sich auf etwa sechs Kilometern Länge. Laut Polizei sind nicht näher beschriebene Betriebsmittel ausgelaufen. Es dürfte sich um Diesel handeln, wie es nach solchen Unfällen öfter passiert.

          Wer von Norden auf die Unfallstelle zufährt, muss mit einer Verzögerung von etwa einer halben Stunde rechnen. Alternativ steht die Fahrt über die A45 und die A3 gen Frankfurt offen. Wie es heißt, war ein Fahrer mit seinem Lastwagen nach rechts in eine Haltebucht geraten, in der die beiden anderen Fahrzeuge standen. Der Grund steht aber aus.

          Weitere Themen

          Verdeckte Sexleistung

          Frankfurter Bahnhofsviertel : Verdeckte Sexleistung

          Das Frankfurter Verwaltungsgericht hat den Eilantrag eines Ladenbesitzers aus dem Bahnhofsviertel gegen die Schließung seiner Videokabinen abgelehnt. Prostituierte hatten darin Kunden bedient.

          Lieben ohne Nähe

          Shakespeare in Corona-Zeiten : Lieben ohne Nähe

          Im Assoziationswald: Regisseur David Bösch studiert für das Schauspiel Frankfurt unter Corona-Bedingungen Shakespeares „Wie es euch gefällt“ ein. Ein Probenbesuch.

          Topmeldungen

          Trotz Staatshilfen: Lufthansa fliegt au dem Dax

          Nach 32 Jahren : Lufthansa fliegt aus dem Dax

          Trotz Staatshilfen in Höhe von 9 Milliarden Euro muss die größte Fluggesellschaft in Deutschland ihren Platz im Dax räumen. An deren Stelle tritt eine Wohnungsgesellschaft.

          Corona-Politik in Moskau : Das Virus des Westens

          Russland in Siegesstimmung: Moskau verordnet sich neue Quarantäneregeln. Einige sind freilich so absurd, dass sie auf Youtube parodiert werden. Und Polizisten fühlen sich ohnehin nicht an sie gebunden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.