https://www.faz.net/-gzg-9sg75

Gefahr für heimische Arten? : Asiatische Hornisse erstmals mitten in Deutschland nachgewiesen

  • Aktualisiert am

Asiate: Die Japanische Riesenhornisse (Vespa mandarinia japonica) hat eine nun in Hessen nachgewiesene Verwandte namens Vespa velutina Bild: Getty

Während heimische Insekten weniger werden, wandern neue Arten ein. So ist die asiatische Hornisse erstmals in Hessen nachgewiesen worden. Naturschützer senden dazu eine weniger schöne Botschaft aus.

          1 Min.

          In Hessen ist erstmals eine neue Hornissenart nachgewiesen worden, die möglicherweise heimische Wespen- und Bienenarten gefährden kann. Ein Imker aus Lorsch an der Bergstraße habe die Asiatische Hornisse entdeckt und fotografiert, teilte das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie in Wiesbaden mit. „Damit findet eine weitere, bisher in Hessen nicht vorkommende Art ausreichende Lebensbedingungen vor, um hier Populationen zu gründen.“

          Nach Angaben des Landesamts gibt es Berichte, dass die Asiatische Hornisse „eine Gefährdung der einheimischen Wespen- und Bienenarten darstellen“ könne. Die Experten sammeln daher Daten, wo und wie schnell sich das Insekt in Hessen ausbreitet. Sie bitten die Bevölkerung darum, mögliche Sichtungen der neuen Art zu melden.

          Asiatische Hornissen (Vespa velutina) lassen sich gut von den etwas größeren, heimischen Europäischen Hornissen (Vespa crabro) unterscheiden. Sie haben einen fast komplett schwarzen Körper mit einem gelben Band am Hinterleib, wohingegen die Europäische Hornisse gelb-orange gezeichnet ist.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Impeachment-Ermittlungen : Sie macht nur Ärger

          Am zweiten Anhörungstag der Impeachment-Ermittlungen wird klar, wie Donald Trump die frühere amerikanische Botschafterin in Kiew aus dem Weg räumen ließ.
          Lega-Chef Matteo Salvini hat bei seinem Besuch in Venedig eindringlich dafür geworben, die Hochwasserschutzmaßnahmen zu verbessern.

          Jahrhundertflut in Venedig : Tage des Alarms

          Immer wieder gibt es in Venedig heftige Überschwemmungen. Doch der italienischen Politik ist es bisher nicht gelungen, wirksame Vorkehrungen gegen Hochwasser zu treffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.