https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/app-fuer-jugendliche-in-problemlagen-hilfe-aus-dem-handy-18219477.html

App für Jugendliche : Hilfe aus dem Handy

Problemalter: Jugendliche sind oft ratlos, manche zumindest. Bild: dpa

Eine App soll Jugendlichen bei Problemen in Schule, Familie oder mit sich selbst helfen. Neben Tipps per Video werden Kontaktmöglichkeiten zu Beratungsstellen aufgelistet. Bringt die App was?

          2 Min.

          Wenn Jugendliche Probleme haben, reden sie mit anderen Jugendlichen und der Familie, oder sie gucken ins Handy. Was aber, wenn andere Jugendliche, die Familie oder das Handy Teil des Problems sind? Dann können die jungen Menschen, zumindest wenn sie im Hochtaunuskreis leben, trotzdem das Handy zurate ziehen. Denn der Landkreis Hochtaunuskreis bietet wie andere Kommunen auch mit einer App Hilfe dabei an, Hilfe zu finden. In der Nähe und unentgeltlich. Klingt gut, aber ist es auch gut?

          Florentine Fritzen
          Korrespondentin im Hochtaunuskreis

          Die App gibt es im normalen App-Store. Sie heißt „Between The Lines“, genauso wie das „Non-Profit Start-Up“, mit dem der Kreis seit drei Jahren zusammenarbeitet. Wer die gerade aktualisierte App installiert und mit Jugendlichen anschaut, bekommt aber erst einmal gar keine lokale Hilfe angeboten, sondern Videos. Das oberste ist zu Adipositas, das nächste zu Borderline und Ritzen. Die Jugendlichen wählen „Nihan gibt Tipps gegen Liebeskummer“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Aussichten auf Wirtschaftswachstum sehen für Deutschland im nächsten Jahr nicht gut aus.

          Konjunktur : Deutschland ist das Schlusslicht

          Kaum ein anderes Land im Euroraum hat derart schlechte Aussichten auf Wachstum. Vor allem ein Nachbarland eilt weit voraus.