https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/alzheimer-theorie-mainzer-forscher-bekommt-oskar-fischer-preis-18343368.html

Oskar-Fischer-Preis : Mainzer Forscher für Alzheimer-Theorie geehrt

  • Aktualisiert am

Nicht rosafarben, aber doch so ähnlich kann man sich die Amyloid-Plaques im Gehirn von Alzheimer-Patienten vorstellen. Bild: Mauritius

Mit dem Oskar-Fischer-Preis würdigt die University of Texas originelle Ansätze zur Erklärung von Alzheimer. Unter den Ausgezeichneten ist ein Mainzer Professor.

          1 Min.

          Für einen neuen Ansatz zur Erklärung der Alzheimer-Krankheit hat der Mainzer Forscher Bernd Moosmann eine hochdotierte Auszeichnung erhalten. Die University of Texas verlieh dem Professor für Physiologische Chemie der Uni Mainz einen Oskar-Fischer-Preis in Silber. Die Ehrung ist mit 400.000 Dollar verbunden. Moosmann hat die Hypothese aufgestellt, dass Alzheimer die Folge einer gestörten Signalübertragung zwischen Nervenzellen ist. Das Gehirn versuche diese Störung zu kompensieren, was aber nicht gelinge und zur Bildung der für die Krankheit typischen Eiweißablagerungen an den Zellen führe.

          Laut Uni Mainz hat Moosmann mit seinem Team erbliche und nichterbliche Formen von Alzheimer analysiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass es sich letztlich um dasselbe Phänomen handle. Der Oskar-Fischer-Preis ist nach dem Mitentdecker der Krankheit benannt und wurde von einem amerikanischen Unternehmer gestiftet, um neuartige Theorien zu Alzheimer zu würdigen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.