https://www.faz.net/-gzg-a80ss

Bundeswehr und Ehrenamtliche : Altenheime brauchen Unterstützung für Corona-Tests

Bundeswehr im Einsatz: Der Mehraufwand der Corona-Tests in den Einrichtungen ist für Pflegekräfte nicht alleine zu stemmen. Bild: dpa

Bis zu 2000 Tests fallen im Monat in einem Haus an. Während der Main-Taunus-Kreis die Bundeswehr um Hilfe bittet, werden in Bad Homburg Ehrenamtliche gesucht.

          2 Min.

          Der Main-Taunus-Kreis hat für Corona-Tests in Pflegeheimen Unterstützung der Bundeswehr angefordert. Auf diese Weise werde das Personal in Alten- und Pflegeheimen sowie Behinderteneinrichtungen entlastet und könne sich wieder auf die wichtige Pflege und Betreuung der Patienten konzentrieren, während die Bundeswehr sich auf die Testungen fokussiere, sagte Landrat Michael Cyriax (CDU). Nicht nur Besucher von solchen Häusern müssen einen negativen Test vorlegen, sondern auch Dienstleister von Reinigungskräften bis zum Küchenpersonal. Die Mitarbeiter wiederum müssen zweimal in der Woche und nach mehrtägiger Abwesenheit getestet werden.

          Bernhard Biener
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Hochtaunuskreis.

          Die Stadt Bad Homburg geht einen anderen Weg und sucht Freiwillige mit medizinischer Ausbildung für die Corona-Tests in Heimen. Nachdem sie von einer Bürgerin auf das Problem angesprochen worden sei, habe sie sich bei den Betreibern von Seniorenheimen erkundigt, teilte Sozialdezernentin Lucia Lewalter-Schoor (SPD) mit. Die Leitungen hätten ihr bestätigt, „dass die personelle Belastung ihre Grenzen erreicht hat“. Bis zu 2000 Tests im Monat müssten in Heimen gemacht werden. Um diese Menge zu bewältigen, sei eine Vollzeitkraft nötig, die dann wiederum in der Pflege fehle. Mit dem Aufruf solle daher das Personal in den Pflegeheimen entlastet werden. Die Schulung für die Schnelltests erfolge dort. Interessenten könnten sich unter der Mailadresse altenheime-hilfe@bad.homburg.de melden. Sie müssten damit einverstanden sein, dass ihre Kontaktdaten an Dritte weitergegeben werden, weil die Bad Homburger Altenheime eine Liste mit Bewerbern bekommen sollten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bei Immobiliengeschenken heißt es: Steuerfragen umfassend prüfen.

          Der Steuertipp : Die Nießbrauch-Falle

          Der Nießbrauch wird bei Immobilienschenkungen gern gewählt, um das Nutzungsrecht zu behalten. Dabei sollte man nie die Einkommensteuer übersehen.

          G 7 in Cornwall : Brexit-Störgeräusche für Johnson

          Eigentlich sollte es beim G-7-Gipfel vor allem um Corona und die Herausforderung durch China und Russland gehen. Doch immer wieder muss sich Gastgeber Boris Johnson auch mit dem Streit mit der EU auseinandersetzen.