https://www.faz.net/-gzg-aanc6

2075 Neuinfektionen : Softwarefehler drückt Hessens Impfquote

Da geht es lang: Hessen hofft auf disziplinierteren Umgang mit den Impfterminen. Bild: dpa

Die Inzidenz in Hessen ist deutlich gestiegen. Nachdem die Feiertags- und Wochenenddelle vorüber ist, zeigt sich ein wieder schlechteres Bild vom Infektionsgeschehen im Land. Umso wichtiger ist, dass die Impftermine wahrgenommen werden.

          3 Min.

          Kultusminister Alexander Lorz (CDU) hat die Testpflicht für die Schulen in Hessen für nach den Osterferien ab kommendem Montag (19. April) angeordnet. Zweimal pro Woche sollen sich Lehrer und Schüler testen lassen. Auch in den Kitas werde es weiterhin ein regelmäßiges Testangebot für die Erzieherinnen geben, hatte der Minister angekündigt. Die kleinen Kinder sollten aber von Testungen weiter ausgenommen werden.Dagegen fordert die Gewerkschaft GEW, die Corona-Testpflicht auf Kita-Kinder auszuweiten. Das sei wegen der Corona-Entwicklung sowohl im Sinne des Gesundheitsschutzes der Kinder und deren Eltern als auch der Beschäftigten, sagte die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Birgit Koch, in  Frankfurt.

          Monika Ganster
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Tests sollten zweimal die Woche und kindgerecht erfolgen. Es zeichne sich ab, dass Gurgel-, Spuck- und Lolly-Tests dafür geeignet seien. Die Tests sollten zu Hause von den Eltern durchgeführt werden, sagte Koch. Ein negatives Testergebnis könne dann schriftlich bestätigt und dem Kitapersonal vorgelegt werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Am Ende der Welt: der Checkpoint Kalanchak zur Krim

          Russlands Okkupation : Kein Wasser für die Krim

          Im Donbass wird fast täglich geschossen, um die Krim aber ist es ruhig. Welche Ziele Russland hier verfolgt, verrät ein Blick auf das Asowsche Meer. Eine Reise im Süden der Ukraine.
          Franz-Werner Haas

          CureVac-Chef Haas : Der Anwalt der mRNA

          CureVac-Chef Franz-Werner Haas brennt für die Technologie hinter dem Corona-Vakzin – dabei muss sich sein Impfstoff erst noch beweisen.