https://www.faz.net/-gzg-a4of9

Blaulicht in Rhein-Main : Geldautomat gesprengt – Trickdieb stiehlt Briefbeschwerer

  • Aktualisiert am

Gefälschte Plakette: Die Beamten haben den Fahrer vorläufig festgenommen, Fahrzeugschein und Kennzeichen wurden sichergestellt (Symbolbild). Bild: dpa

In Steinau haben Kriminelle einen Geldautomaten gesprengt. Ein Trickdieb hat in Erzhausen einen Briefbeschwerer aus einer Wohnung gestohlen. Wegen einer gefälschte HU-Plakette droht einem Mann aus Mannheim ein Verfahren.

          1 Min.

          Steinau an der Straße Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten in Steinau an der Straße im Main-Kinzig-Kreis gesprengt. Ob die Täter Beute machten, sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Gegen 2.30 Uhr seien die Anwohner durch einen lauten Knall geweckt worden. Zeugen beobachteten laut Polizei vier Männer, die mit einem Auto wegfuhren. Bei der Fahndung sei auch ein Hubschrauber eingesetzt worden, allerdings bisher ohne Erfolg. Bei der Sprengung sei hauptsächlich der Kundenbereich der Bankfiliale beschädigt worden, das Gebäude selbst sei noch standsicher. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen.

          Erzhausen Auch das geschieht: Ein Trickdieb hat sich Zugang zu einer Wohnung in Erzhausen verschafft und offenbar etwas ganz Bestimmtes gesucht. Kurz nach 13 Uhr hatte er bei dem Bewohner eines Einfamilienhauses geklingelt und um Hilfe gebeten. Er benötige eine Telefonnummer aus dem Telefonbuch, so seine Geschichte. Als der Mann die Wohnung betrat, schnappte er sich aus der Kommode den Briefbeschwerer aus Messing und verließ zügig das Anwesen. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.

          Niederaula Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 7 bei Niederaula nahe Fulda mit seinem Wagen gegen einen Lastwagen geprallt und leicht verletzt worden. Wegen des Unfalls liefen rund 100 Liter Diesel aus dem Sattelzug, wie die Polizei Osthessen am Donnerstag mitteilte. Der 23 Jahre alte Autofahrer war am Mittwochabend in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten, zunächst gegen die Leitplanke und dann gegen den Lastwagen geprallt. Der junge Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Der 46 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt, durch die Beschädigung am Laster lief jedoch der Kraftstoff aus. Vier Fahrzeuge der Feuerwehr waren vor Ort.

          Viernheim Weil er eine gefälschte HU-Plakette an sein Kennzeichen angebracht hat, muss sich ein 44 Jahre alter Autofahrer nach seiner Festnahme am Mittwochnachmittag in einem Verfahren verantworten. Eine Sreife hatte auf der Autobahn 659 das Autokennzeichen des Mannheimers mit dem polizeilichen Datenbestand abgeglichen. Dabei fiel den Beamten auf, dass die nächste Hauptuntersuchung im September 2020 fällig gewesen wäre. Die Plakette auf dem Kennzeichen des Wagens wies jedoch den September 2022 auf. Die Beamten hielten den 44 Jahre alten Mann an und kontrollierten den Wagen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass die Plakette gefälscht wurde. Die Streife nahm den Fahrer vorläufig fest und stellte den Fahrzeugschein und das Kennzeichen sicher. Die weiteren Ermittlungen in Zusammenhang mit dem Verdacht der Urkundenfälschung dauern noch an.  

          Weitere Themen

          Kunst gegen Kettensägen Video-Seite öffnen

          Dannenröder Forst : Kunst gegen Kettensägen

          Der Pianist Igor Levit hat am Freitag gegen die Abholzungen im Dannenröder Forst demonstriert. Das Waldstück soll für den Ausbau der Autobahn 49 abgerodet werden.

          Topmeldungen

          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?
          Da raucht der Kopf: Räuchermännlein, neueste Version

          Fraktur : Nach dem siebzehnten Glühwein

          Im Erzgebirge lässt man sich die Laune nicht verderben. Dort haben die Leute schon ganz andere Sachen überstanden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.