https://www.faz.net/-gzg-9ifpk

Unschöne Bescherung : 100.000 Euro Schaden durch brennenden Adventskranz

  • Aktualisiert am

Entflammt: Ein brennender Adventskranz hat in einem Reihenhaus einen Schaden von rund 100.000 Euro verursacht. Dieses Foto entstand zu Demo-Zwecken Bild: dpa

Ein Lichtlein brennt nicht nur in der Adventszeit - und manchmal strahlt ein illuminister Adventskranz viel heller als gewünscht. Mit verheerenden Folgen. So wie jetzt in Dreieich.

          1 Min.

          In Dreieich (Landkreis Offenbach) ging in einem Reihenhaus ein Adventskranz in Flammen auf und entzündete Teile der Wohnung. Es entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Die Bewohnerin des Hauses brachte sich zwar rechtzeitig in Sicherheit, kam aber zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Nachbarn hatten den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

          In Frankfurt brannte ein kompletter Weihnachtsbaum ab. Dabei wurden ein 72 Jahre alter Mann und eine 67 Jahre alte Frau schwer verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Die übrigen Familienmitglieder blieben unverletzt. Die Behörden warnten davor, brennende Kerzen unbeaufsichtigt zu lassen. Von trockenen Weihnachtsbäumen und Adventsgestecken gehe eine erhebliche Brandgefahr aus.

          Weitere Themen

          Börsenglocke zum Geburtstag Video-Seite öffnen

          F.A.Z. wird 70 : Börsenglocke zum Geburtstag

          Nein, die F.A.Z. geht nicht an die Börse. Dass Werner D'Inka, seine Mit-Herausgeber und die Geschäftsführer die Eröffnungsglocke auf dem Frankfurter Parkett läuten durften, war ein Geschenk der Deutschen Börse zum 70. Geburtstag.

          Topmeldungen

          Die Diplomaten George Kent (links) und William Taylor (rechts) im großen Ausschusssaal im Longworth-Building des Repräsentantenhauses in Washington

          Ukraine-Affäre : Taylor belastet Trump

          Mit der öffentlichen Anhörung von Kent und Taylor hat eine neue Phase der Impeachment-Ermittlungen gegen Präsident Trump begonnen. Botschafter Taylor fügt seiner früheren Aussage eine Ergänzung hinzu, die aufhorchen lässt.

          Abwahl Brandners : Hetzen als System

          Der Rechtsausschuss hat seinen Vorsitzenden Stephan Brandner abgewählt. Seit Jahren beschimpft der AfD-Politiker alle politischen Gegner – und zeigt dabei eine Vorliebe für sexuell aufgeladene Pöbeleien.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.