https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/regen-und-gewitter-in-hessen-erwartet-17450411.html

Unwettergefahr : Regen und Gewitter in Hessen erwartet

  • Aktualisiert am

Gewitter sind faszinierend, aber auch unheimlich, wenn dichte Wolken den Himmel verdunkeln, wie hier am 29. Juni 2021 über der Frankfurter Innenstadt. Bild: dpa

Am Wochenende ist in Hessen mit teils kräftigen Gewittern mit Starkregen und Hagel zu rechnen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes kann es vereinzelt auch zu Unwettern kommen.

          1 Min.

          In Hessen werden am Wochenende erneut Regenschauer und Gewitter erwartet. Ab Samstagmittag ziehen von Südwesten her Regenwolken auf, die teils kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel bringen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach mit. Vereinzelt kann es zu Unwettern kommen - welche Gebiete betroffen sein könnten, war am Freitagmorgen aber noch unklar. Zuvor bleibe es am Freitag trocken und überwiegend sonnig bei Temperaturen bis 27 Grad im Norden des Landes und bis 31 Grad im hessischen Ried.

          Der Samstag beginnt laut DWD-Prognose zunächst heiter, ab Mittag verdichten sich die Wolken. Im Tagesverlauf entwickeln sich dann teils kräftige Gewitter, wobei Niederschlagsmengen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit auftreten können. Die Temperaturen erreichen 26 bis 29 Grad.

          In der Nacht zu Sonntag klingen die Gewitter in Hessen vorübergehend ab, im Tagesverlauf werden dann abermals verbreitet Schauer erwartet. Vereinzelt sind nach Vorhersage des Wetterdienstes Gewitter mit Starkregen bis in den Unwetterbereich möglich. Dazu werden Höchstwerte bis 28 Grad erreicht.

          Weitere Themen

          Meilensteine auf dem Weg in den Tag

          Neue Schau im MOMEM : Meilensteine auf dem Weg in den Tag

          Listenreich: Die Ausstellung „Milestones – Favourite Club Tracks 1985–2020“ im Museum for Modern Electronic Music (MOMEM) in Frankfurt zeigt Listen, auf denen berühmte DJs ihre liebsten Musikstücke nennen.

          Topmeldungen

          Zu sehen sind die Fassaden von Mehrfamilienhäusern im Stadtteil Hannover-Linden.

          An die Inflation gekoppelt : Grüne nehmen Indexmieten ins Visier

          Als die Teuerung niedrig war und Indexmieten kaum erhöht werden konnten, hatte fast niemand ein Problem damit. Nun wollen die Grünen sie deckeln, möglichst auch für Altverträge. Doch ein Koalitionspartner macht nicht mit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.