https://www.faz.net/-gzg-a8zx4

Rechtsextreme Chats : Mehr Polizisten angeklagt als bisher bekannt

Durchsucht: Polizisten sichern Beweismittel in Kirtorf, geschehen im Januar 2019 Bild: Frank Röth

Die Ermittlungen gegen mutmaßlich rechtsextreme Polizisten aus Hessen sind weitergehend als bisher bekannt. Gleich mehrere Beamte sind inzwischen angeklagt. Die Frage nach einem Netzwerk bleibt.

          2 Min.

          Die Zahl der hessischen Polizisten, die sich demnächst wegen rechtsextremer Chats und anderer Vergehen vor Gericht verantworten müssen, ist höher als bislang bekannt. Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Donnerstag mitteilte, wurde nicht nur Anklage gegen den 46 Jahre alten Beamten aus dem Vogelsbergkreis erhoben, dessen anstehender Prozess am Mittwoch öffentlich geworden war. Auch weitere Beamte, die zum Teil derselben Chat-Gruppe angehörten oder sich untereinander kannten, sind angeklagt worden. Von einem Netzwerk sprechen die Ermittler jedoch nicht.

          Katharina Iskandar

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wie berichtet, war der 46 Jahre alte Beamte schon 2017 gemeinsam mit seinem Bruder aufgefallen, als sie auf einer Kirmes rechtsextreme Parolen von sich gegeben haben sollen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Astra-Zeneca-Ablehnung : Zweifel macht wählerisch

          Der Astra-Zeneca-Impfstoff wird für Menschen über 60 empfohlen. Doch die wollen ihn oft nicht haben und bemühen sich lieber um Impfstoffe von Biontech oder Moderna. Haben die Jüngeren deshalb das Nachsehen?
          Im Gespräch: Günther Jauch – hier bei einer Moderation zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit – wundert sich über Hass.

          Günther Jauch über Drohungen : „Ich bin völlig angstfrei“

          Günther Jauch war Werbegesicht einer Impfkampagne, erkrankte dann an Corona – und bekam den Hass von Impfgegnern ab. Ein Interview über seine Erkrankung, unzuverlässige Schnelltests und Pöbler, die sich nicht verstecken.