https://www.faz.net/-gzg-9pnbx

Weiterstadt : Radfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Lastwagen

  • Aktualisiert am

Schwerer Unfall: Ein Radfahren ist mit einem LKW zusammengestoßen und gestorben. Bild: dpa

Im südhessischen Weiterstadt ist ein Radfahrer mit einem Lastwagen zusammengeprallt und gestorben. Die Umstände des Unfalls sind noch unklar.

          1 Min.

          Bei einem Unfall an einer Kreuzung im südhessischen Weiterstadt ist ein Radfahrer ums Leben gekommen. Der 28 Jahre alte Mann sei am Donnerstag aus zunächst ungeklärter Ursache mit einem Lastwagen zusammengeprallt, teilte die Polizei in Darmstadt mit. Der genaue Unfallhergang müsse von einem Sachverständigen geklärt werden. Der 43 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde durch Mitarbeiter der Notfallseelsorge betreut. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls im Kreis Darmstadt-Dieburg.

          Erst vor wenigen Tagen war in Frankfurt ein 34 Jahre alter Fahrradfahrer ebenfalls bei einem Zusammenprall mit einem Sattelzug tödlich verletzt worden. Zu dem Unfall war es beim Abbiegen des Lastwagens gekommen.

          Weitere Themen

          Trockener Humor

          Frankfurter Volksbühne : Trockener Humor

          Zur Eröffnung der neuen Frankfurter Volksbühne versammeln sich illustre Gäste im nunmehr blau gestrichenen Cantate-Saal. Und lauschen sechs Festrednern.

          Topmeldungen

          Eine Reisende am Dienstag am Pekinger Westbahnhof

          Corona-Virus : Vertuschung führt in die Katastrophe

          Angesichts der raschen Ausbreitung des Corona-Virus mahnt Chinas Führung zu Transparenz: Peking will beweisen, dass es mit der Krise verantwortungsvoll umgeht. Die Offenheit ist nicht allen geheuer.

          Impeachment-Regeln : Demokraten wittern Vertuschung

          Heute entscheidet der Senat, wie er Donald Trump den Prozess macht. Die Republikaner wollen die Sache schnell hinter sich bringen. Die Demokraten sagen: weil der Präsident viel zu verbergen habe.
          Der Finanzminister Olaf Scholz in Brüssel.

          Börsensteuer : In Gesprächen so weit wie nie

          Der Bundesfinanzminister Olaf Scholz widerspricht dem Eindruck, dass seine Pläne in der EU vor dem Scheitern stehen. Österreich droht dagegen offen mit Ausstieg. Der Minister spielt die Äußerungen herunter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.