https://www.faz.net/-gzg-7b5d9

Prozess um Bierkönig-Vermögen : BGH bestätigt Witwe als Schubert-Alleinerbin

  • Aktualisiert am

Bedrückt: Meharit Schubert, Witwe des ehemaligen Frankfurter Bierkönigs Bruno H. Schubert, mit ihren Anwälten Hans Klingelhöffer (links) und Klaus Peter Weber vor dem Bundesgerichtshof Bild: dpa

Die junge Witwe Meharit Schubert ist alleinige Erbin des Frankfurter Bierkönigs Schubert. Dies hat der Bundesgerichtshof bestätigt. Ob es überhaupt etwas zu erben gibt, ist aber unklar.

          1 Min.

          Die Witwe des einstigen Eigentümers der Henninger-Brauerei und Frankfurter Ehrenbürgers Bruno H. Schubert ist nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) Alleinerbin ihres Mannes, der auch als Bierkönig bekannt geworden ist. Der BGH bestätigte in Karlsruhe die Entscheidungen der beiden Vorinstanzen.

          Schubert war 2010 im Alter von 90 Jahren gestorben. Um sein Erbe, das vermutlich überschuldet ist, hatten seine 30 Jahre junge Witwe Meharit Schubert und die von Schubert gegründete Umweltstiftung durch alle Instanzen gestritten.

          Ob es überhaupt etwas zu erben gibt, ist aber unklar. Über den Nachlass wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet. Mehrere Gläubiger, darunter das Finanzamt, haben Forderungen in Millionenhöhe angemeldet.

          Dieses Foto zeigt Meharit und Bruno H. Schubert Anfang 2010 im Kaisersaal des Frankfurter Römer

          Weitere Themen

          Vom Reifrock verschluckt

          Aufführung im Staatstheater : Vom Reifrock verschluckt

          An Absurdität nicht zu überbieten: Uwe Eric Laufenberg hat in kürzester Zeit Samuel Becketts „Glückliche Tage“ auf die Bühne des Staatstheaters Wiesbaden gebracht.

          Maske, Macadamia und Tamarinde

          FAZ Plus Artikel: Lokaltermin : Maske, Macadamia und Tamarinde

          Das Hotel Roomers in Frankfurt hat vor einem halben Jahr einen kulinarischen Neustart gewagt. Mit dem Restaurant Burbank hat eine Kombination von japanischer und panasiatischer mit europäischem Einfluss in die Räume Einzug erhalten.

          Topmeldungen

          Tourismus : Schweiz buhlt um Deutsche

          Den Eidgenossen fehlen die ausländischen Gäste, vielen Hotels droht der Konkurs. Nun wollen sie bei deutschen Touristen punkten – mit praktischen und geldwerten Angeboten.
          Gut gelaunt mit amerikanischen Soldaten am Truppenstützpunkt Ramstein: Amerikas Präsident Donald Trump im Jahr 2018.

          Trumps Abzugspläne : Ein weiterer Tiefschlag

          Sollten Tausende amerikanische Soldaten Deutschland verlassen, würde das vor allem dem Pentagon selbst zu schaffen machen. Für das transatlantische Verhältnis aber verheißt es nichts Gutes.
          Nicht nur Gnabry (links) und Goretzka trafen für den FC Bayern in Leverkusen.

          4:2 in Leverkusen : Der FC Bayern ist eine Klasse für sich

          Die Münchner meistern die wohl größte Hürde, die auf dem Weg zum Titel noch zu nehmen war, mit dem klaren Sieg in Leverkusen souverän. Die fußballerische Perfektion erinnert an die besten Phasen unter Pep Guardiola.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.