https://www.faz.net/-gzg-aawl9

Prozessauftakt in Gießen : Mord ohne Leiche

  • Aktualisiert am

Das Urteil wird erst in einigen Monaten gefällt: In Gießen hat der Mordprozess gegen zwei Männer begonnen. Bild: dpa

Die Leiche ist bis heute nicht gefunden. Dennoch geht die Staatsanwaltschaft von einem Mord aus. In Gießen will sie nun zwei mutmaßliche Entführer einer Tat aus dem Jahr 2016 überführen.

          1 Min.

          Vor dem Landgericht Gießen hat der Prozess gegen zwei Angeklagte begonnen, die vor fast fünf Jahren einen Mann entführt und getötet haben sollen. Bis heute ist die Leiche des vermissten Hanauers trotz umfangreicher Ermittlungen, die bis nach Bayern an den Starnberger See führten, nicht gefunden worden. Zu Beginn der Verhandlung am Mittwoch kündigte der 44 Jahre alte Angeklagte eine Aussage an. Der andere, ein 40-Jähriger, will „gegenwärtig keine Angaben machen“, wie dessen Verteidiger erklärte.

          Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Männern Mord sowie erpresserischen Menschenraub mit Todesfolge vor. Sie sollen im November 2016 den 39-Jährigen entführt haben, um Lösegeld zu erpressen. Die Anklage geht davon aus, dass die Geldforderung am Ende nicht mehr gestellt wurde. Das Opfer wurde demnach durch mehrere Schüsse in den Kopf und Oberkörper getötet. Die Leiche soll zerstückelt und die sterblichen Überreste im Wald vergraben sowie in einem tiefen Gewässer versenkt worden sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Nummer drei: Elise Stefanik im Januar 2020 nach Trumps Freispruch im Weißen Haus.

          Machtkampf der Republikaner : Aufstieg einer glühenden Trumpistin

          Die vergangenen Tage haben eindrücklich gezeigt: Auch nach der Wahlniederlage hat Donald Trump die Fraktion der Republikaner unter Kontrolle. Sein neuester Coup ist die Beförderung von Elise Stefanik.

          Die sagenhafte Superyacht : Abenteuer on the rocks

          Keiner dieser Gin-Paläste: Mit „Ragnar“ kreuzt eine der ungewöhnlichsten Yachten über die Ozeane. Sie kann Eis brechen und der Forschung helfen.

          So sieht die moderne Küche aus : Heiß und trendig

          Corona schickt die Menschen zurück an den Herd. Das hat zur Folge, dass viele ihre Küche neu einrichten. Die Nachfrage nach Geräten ist zurzeit enorm. Falls sie noch nicht bestellt haben: Wir helfen und zeigen Ihnen, was momentan in der Küche so angesagt ist.