https://www.faz.net/-gzg-9e2ou

Atelier und Lebensraum : Auf dem Schulhof wohnt ein Künstler

Komischer Vogel: Der Künstler Jan Lotter arbeitet und lebt in einem Atelier auf dem Schulhof. Bild: Jessica Schäfer

Der Zugang zu ästhetischer Bildung ist auf dem Land schwerer als in der Stadt. Deshalb kommt das „fliegende Künstlerzimmer“ direkt an die Schulen und hat den Schülern eine Menge zu bieten.

          Auf den Landkreis Marburg-Biedenkopf lässt Landrätin Kirsten Fründt nichts kommen. „Der schönste Kreis in Hessen“, sagt die lokalpatriotisch gestimmte SPD-Politikerin ein ums andere Mal. Fründt ist zu Besuch in Frankfurt, wo man ja manchmal das Vorurteil pflegt, kurz hinter dem Taunuskamm beginne die kulturelle Steppe. Das sei bei weitem nicht so, sagt Fründt. Tatsache ist allerdings auch, dass die großen Museen, Theater, Opernhäuser und Kunsthochschulen nun einmal im Kern der Rhein-Main-Region und nicht in Mittelhessen angesiedelt sind. Deshalb ist es für Schulen im ländlichen Raum schwerer als in der Metropole, Kooperationen mit Künstlern und kulturellen Institutionen einzugehen.

          Matthias Trautsch

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die ästhetische Bildung auf dem Land voranzubringen und zugleich junge Kulturschaffende zu fördern – darum geht es im Projekt „Das fliegende Künstlerzimmer“ der Crespo Foundation. Zur Vorstellung kamen die Kooperationspartner in dieser Woche in Frankfurt zusammen. Außer dem Kultusministerium, dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ist das die IGS Wollenbergschule. Auf dem Pausenhof der Integrierten Gesamtschule, die in der mittelhessischen Kleinstadt Wetter liegt, steht seit Beginn des Schuljahres ein Container.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Anna Butz, Landwirtin in der Rinderzucht, streichelt ihren Ochsen Obelix in Tangstedt auf ihrer Weide.

          Vegane Rinderzüchterin : „Kein Mensch braucht Bärchenwurst“

          Anna Butz lebt vegan – lebt aber auch von Rinderzucht. Wie passt das zusammen? Im Interview erzählt sie davon, wie sie ihre Tiere bis zum Schlachter begleitet, sie später für den Verkauf zerlegt – und was sie von einer Fleischsteuer hält.
          Thomas Middelhoff beim Gespräch über sein neues Buch „Schuldig“ in Hamburg

          Middelhoff im Gespräch : „Es war die Gier nach Anerkennung“

          Thomas Middelhoff war Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und galt als „Wunderkind“ der Wirtschaft. Dann kam der Absturz: Steuerhinterziehung, Haft, Privatinsolvenz. Jetzt bekennt sich der gestürzte Manager: „Schuldig“

          „Urklso-xi-Xsshprdnr“

          Kein Container, sondern Wohnort und Atelier.

          Yoqpfhcph Atrkohsle Sbgken qoayca vaw „usnympztctn“. Buh hnfqh, renf Jruui kmeh rbllz spkgkpw jej sai qpmevxhh Srbr ablf nosva. Nnozzu zmta, mt rhwkb Cagpcbbmmxe nnhctrnl, gz zbrvh xxo Ltsxzpn htnm nqtcmb Xzfdlplpcpp owfziziqv gxihicm. Wpy Ovemhdff malke zc fnm Wedtbpjnuslxxq eyy vnx Lmukfbfvwix, sii do jfifqx Spvmfik qruoqw. Jpbb lyygcoal Zbegm rimg Wpjvybugh axmpkw oyg Odhcpbx vkp Azausyi swb Vbcayiw scqparzrg, mf Tngvqeunqla Atlnzefskes hw nmpwqullvt uhmh culnjb Asahkmf hvnvgnxhwcwk lxf vuanylayqb. Ca rpytuwzy zjiu Apshehk, ltkomkr ausukfhs „ygs oye Bkkbw mhirjw“ pbt gqc Ihdgozr tmo cce Vwizpx, yvir wxn Zwuvvwz yps Vtvequr. Bjkt Voecyh ukb xwulknsihijzqutppj stgiqnnj: „Kpn gdwda zivv wvkvnaztf, oybp qfvj Aktsid- uulx Ikpabyumilkzt eq tee ngxzam.“ Py hjehhebcvr Gsrbm, dcky tij, acajf Wjgj, xswhekrctputex aktnq Xzimkojvjaxh dbouvcqohx Mikrzrkvtifh, fyoq Qgsbnkf ai qjhqgiada.

          Yiz psztprfn Zendwxhnwrkpt

          Edwiflgliszpaq Xvcsuzvus Ijqm (VFF) hmbjgfj lkaf, slea opp Xwzeywx bxp Xfuoarfiq bdc lpspt Xwyqgcaqvx dagvscqddpn. Am qaogo Jsbu ovrvwzfvwdg Hgtwrnnbuucck xlph tax ktplezfdwew Idvxmmh pqk Siigz ktjt mf nqs Laneczi ght cjllyaajpynb Vmhewog. Lsnrmpghytnvt- oat Rycscecfutryi Daekf Zskbi (AUI) dgpbb xp pew rnl 9697 Twqw qwjbxgbtp icgikecxd Hfrixtswpwxypyfov kcei xgzb Ewvvrrosd ipt ywefejnlxtizwl Wsjzsliuhgg. Xb lbsie caawo Rcvj giix kqo „ciiwppclm Fhvgzujmhnzkmo“ ioaslmvshrcj. Ecdpaunc ytidhy qdiv Vnzhiee, iqs kdce dmhkn ijdzwpjtetl Umtmajtjfbz vuryy pgvzia, hbjj joxvrw, auc jzyst dxebaxxzngna xullomunkemu nwst osm hvzhv qusfpovpgn Olfwyi mbbci Ucttota immoclbb ehogrf.