https://www.faz.net/-gzg-9m97p

Passant staunt in Büdingen : Polo „parkt“ auf zwei anderen Autos liegend

  • Aktualisiert am

Schräglage: Der Fahrer hatte offenbar auf der nahen Bundessstraße die Kontrolle über das Auto verloren. Bild: dpa

In einer „ungewöhnlichen Parkposition“ hat ein Passant einen Polo im hessischen Büdingen vorgefunden. Das Auto lag am Mittwochmorgen schräg auf zwei anderen Fahrzeugen.

          1 Min.

          In einer ungewöhnlichen Lage hat ein Passant im mittelhessischen Büdingen ein Auto vorgefunden. Der Polo habe am Mittwochmorgen schräg auf zwei anderen Fahrzeugen gelegen, teilte die Polizei mit. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Laut Ermittler war ein Unfall Ursache der „ungewöhnlichen Parkposition“. Der Fahrer hatte offenbar auf der nahen Bundesstraße die Kontrolle über das Auto verloren. Er fuhr auf einen Radweg, prallte gegen eine Schutzplanke, schleuderte über den Weg auf den tieferliegenden Parkplatz.

          „Nach dem Unfall machte sich der Fahrzeugführer davon und nahm dabei auch die Kennzeichen seines Autos mit, wohl in der Hoffnung so nicht so schnell ermittelt werden zu können“, sagte eine Polizeisprecherin. Doch man habe den Halter ermittelt, der vermutlich auch am Steuer saß: Der 24 Jahre alte Mann aus Büdingen sei bereits am Abend zuvor aufgefallen, als er mit einem Holzkeil ein geparktes Auto beschädigt habe. Die Polizei fand ihn am Morgen mit einer halbleeren Schnapsflasche in der Hand in der Innenstadt von Büdingen.

          Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Unfallflucht und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz – der Polo habe vermutlich keinen Versicherungsschutz mehr gehabt. Der Schaden beträgt 8500 Euro.

          Weitere Themen

          Adnan Shaikh ist neuer Bürgermeister

          Eschborn : Adnan Shaikh ist neuer Bürgermeister

          In Eschborn wurde ein neuer Rathauschef gewählt: Bürgermeister Adnan Shaikh von der CDU will sich unter anderem für Bildung, Familie und Wohnungsbau einsetzen.

          Ungebetene Besucher

          Wildschweine in der Innenstadt : Ungebetene Besucher

          Gut 20 Wildschweine wurden in der Nacht zum vergangenen Freitag in der Wiesbadener Innenstadt gesichtet. Landes- und Stadtpolizei verfolgten die Rotte, die unbehelligt in den Kurpark entkam. Ein Vorfall von vielen ähnlichen. Nicht immer geht so etwas gut aus, auch nicht für die Tiere.

          Topmeldungen

          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Die Eingangshalle des Kammergerichtes Berlin.

          Emotet : Wie ein Trojaner das höchste Gericht Berlins lahmlegte

          Seit drei Wochen hat das Berliner Kammergericht keinen Internetzugriff mehr. Grund ist ein Angriff mit Schadsoftware. Auf den ersten Blick scheinen die Folgen beherrschbar – doch die echte Gefahr könnte woanders lauern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.