https://www.faz.net/-gzg-9bwpl

Frau und Kinder verletzt : Polizeieinsatz wegen Familienstreits

  • Aktualisiert am

Familienstreit eskaliert: Polizei wird wegen Verletzten und Feuer im Haus gerufen. (Symbolbild) Bild: dpa

Ein Familienstreit in Gießen eskalierte heute morgen. Die Polizei wurde wegen Verletzten und einem Feuer gerufen.

          1 Min.

          Eine Frau und drei Kinder sind vermutlich bei einem Familienstreit in Gießen verletzt worden. Ein Mann erlitt durch einen Sturz oder Sprung aus dem Fenster des Wohnhauses lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die Hintergründe und der Ablauf seien noch unklar. Die Beamten waren demnach am Dienstagmorgen wegen einer Auseinandersetzung und eines Brandes zu dem Wohnhaus der Familie gerufen worden. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, andere Bewohner wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt.

          Eines der drei verletzten Kinder kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Ein viertes Kind, ein Säugling, wurde wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung vorsorglich eingeliefert. Retter brachten den lebensgefährlich verletzten Mann ebenfalls in eine Klinik. Die Polizei sperrte für den Einsatz und die weiteren Ermittlungen zwei viel befahrene Straßen.

          Weitere Themen

          Ungeschützt an Jom Kippur

          Angriff auf Synagoge in Halle : Ungeschützt an Jom Kippur

          Am höchsten jüdischen Feiertag wird in Halle auf die Synagoge geschossen. Anders als in Berlin oder Frankfurt gibt es hier keinen Polizeischutz. Zwei Passanten sterben, ein größeres Blutbad wurde nur knapp verhindert.

          Topmeldungen

          Gestärkt: Der türkische Staatspräsident Erdogan spricht am Sonntag mit türkischen Journalisten

          Türkische Offensive : Erdogans Gewinn

          Wieder einmal stärkt eine Krise, die der türkische Staatspräsident ausgelöst hat, seine innenpolitische Stellung. Die ausbleibende internationale Unterstützung aber dürfte einen hohen Preis haben.
          Zweimal Gündogan: Kimmich schreit seine Erleichterung über die Treffer des Kollegen heraus.

          3:0 für Deutschland : Geduldsspiel in Tallinn

          Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss einen frühen Platzverweis von Emre Can verkraften, gewinnt aber nach zähem Beginn 3:0 in Estland. Gündogan trifft zweimal, Werner setzt noch einen drauf.
          Was denkt die Queen über den Brexit? Die britische Königin Elisabeth II. im Mai 2019.

          Brexit-Streit : Die Queen liest Johnson

          Elisabeth II. trägt an diesem Montag im Unterhaus das Regierungsprogramm des Premierministers Boris Johnson vor. Im Zentrum steht der Brexit-Prozess, der gerade in einer entscheidenden Phase ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.