https://www.faz.net/-gzg-9kl1x

Illegaler Tiertransport : Polizei stoppt Kastenwagen mit Rind

  • Aktualisiert am

Illegaler Transport: Ein Rind schaut aus dem Heckfenster eines Kastenwagens. Bild: dpa

Eine ungewöhnliche Entdeckung haben Polizisten in Nordhessen gemacht. Ein Mann hat versucht, in seinem Kastenwagen ein Rind zu transportieren.

          1 Min.

          Die Polizei hat im Schwalm-Eder-Kreis einen Kastenwagen mit einem Rind an Bord gestoppt. Das Tier habe eine Polizeistreife durch die Heckscheibe eines Seat Inca angesehen, die Beamten hätten es jedoch für eine Karnevalsrequisite oder ein Kostüm gehalten, teilte die Polizei in Kassel am Donnerstag mit. Sie stoppten den Wagen dennoch auf der Bundesstraße zwischen Melsungen und Malsfeld, um ihn zu kontrollieren. Dabei entdeckten sie, dass es sich um ein echtes Tier handelte.

          Der 47 Jahre alte Fahrer erklärte, er wolle das Tier zu einem nahen Bauernhof bringen. Das Rind für den Transport ungeeignet gesichert und nur mittels eines Seiles an der Anhängerkupplung fixiert. Um den Vierbeiner nicht unnötig aufzuregen, durfte der Wagen in Begleitung der Polizei langsam weiterfahren. Den Fahrer erwartet eine Anzeige wegen mangelhafter Ladungssicherung. Mögliche Verstöße gegen das Tierschutzrecht wurden an das zuständige Veterinäramt weitergeleitet.

          Weitere Themen

          Gib ihm Saures!

          FAZ Plus Artikel: Ebbelwei in Not : Gib ihm Saures!

          Zur Ebbelwei-Herstellung bedarf es besonders geschmacksintensiver und sauerer Äpfel. In der Wetterau wird im großen Stil für Nachwuchs gesorgt, auch Streuobstwiesen Besitzer steuern ihr Obst bei.

          Wie man um die Ecke schießt Video-Seite öffnen

          Geht doch! : Wie man um die Ecke schießt

          Ecken direkt verwandeln – auf dem Fußballplatz geht das noch vergleichbar einfach. Beim Tipp-Kick braucht es viel Feingefühl. Wir verraten, wie der perfekte Schuss um die Ecke gelingt.

          Topmeldungen

          Im Steinbruch des Baustoffkonzerns HeidelbergCement

          Klimakiller Zement : Das Fundament der Welt wird zum Feindbild

          Die Zementindustrie verursacht sieben bis acht Prozent aller Treibhausgase: Heidelcement stößt so viel aus wie ganz Österreich. Der Emissionshandel stößt hier an seine Grenzen, das Bauen wird sicher teurer. Gibt es eine Lösung?

          Alltag in modernen Werkhallen : Arbeiterklasse 4.0

          Der klassische Blaumann hat vielerorts ausgedient. Doch auch in der High-End-Fertigung heißt es „Arbeiter bleibt Arbeiter“. Sechs Beschäftigte schildern ihren Alltag in modernen Werkhallen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.