https://www.faz.net/-gzg-7s5dq

Frankfurt : Polizei ermittelt wegen Drohanrufs bei Rabbiner

  • Aktualisiert am

Hat den Drohanruf publik gemacht: Zentralratsvorsitzender Graumann Bild: AFP

Vorgeblich ein Palästinenser mit Familie in Gaza hat einen jüdischen Geistlichen in Frankfurt telefonisch bedroht. „Das ist leider kein neues Phänomen“, heißt es bei der Polizei, die gleichwohl ermittelt.

          1 Min.

          Wegen eines Drohanrufs bei einem Frankfurter Rabbiner ermittelt die Polizei. Der unbekannte Anrufer hatte am Telefon damit gedroht, Frankfurter Juden als Vergeltung umzubringen. Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, hatte der „Frankfurter Rundschau“ berichtet, der Anrufer habe sich als Palästinenser mit Familie in Gaza ausgegeben.

          Immer wieder gebe es solche Drohungen, wenn Konflikte in Israel eskalierten, sagte ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Dienstag. „Das ist leider kein neues Phänomen.“ Schärfere Sicherheitsvorkehrungen an jüdische Einrichtungen gebe es nicht. Sie seien ohnehin sehr hoch.

          Weitere Themen

          Fassungslosigkeit, Hofgang, Vergangenheit

          F.A.Z.-Hauptwache : Fassungslosigkeit, Hofgang, Vergangenheit

          Finanzminister Thomas Schäfer ist tot. Das Coronavirus beeinflusst vor allem das Leben der Insassen der Haftanstalten. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Ravioli-Glück

          Sehnsucht nach dem Klassiker : Ravioli-Glück

          Es sind die kleinen Freuden in Zeiten wie diesen, die die Nerven beruhigen und die Stimmung aufhellen. Eine Liebeserklärung an Dosen-Ravioli.

          Topmeldungen

          Nach Wochen der Beschwichtigung äußert sich Donald Trump nun in drastischen Worten über die Bedrohung durch Covid-19 für die Vereinigten Staaten.

          Corona-Krise : Trumps Hiobsbotschaft

          Noch vor wenigen Tagen wollte Präsident Donald Trump sein Land schon bald zur wirtschaftlichen Normalität zurückführen. Nun hat er sich erstmals über die zu befürchtende Anzahl an Todesopfern geäußert.
          Medizinstudentin in Kiel.

          Medizin und Jura : Fallen Staatsexamina wegen Corona aus?

          Tausende Kandidaten für Medizinexamina hängen in der Luft. Sie lernen seit Wochen für das Staatsexamen – nun könnten die Prüfungen abgesagt werden. Helfen die angehenden Ärzte jetzt in den Krankenhäusern aus?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.