https://www.faz.net/-gzg-9tcwf

Regelmäßige Plünderungen : Kopfüber im Altkleidercontainer

  • -Aktualisiert am

Bis zum Hosenbund: Der Container im Nordend wird mehrmals wöchentlich geplündert. Bild: Privat

In Frankfurt sorgen Plünderungen von Sammelbehältern mit Altkleidern für Ärger bei Anwohnern. Doch die Aktionen sind nicht nur ärgerlich, sondern können auch lebensgefährlich sein.

          2 Min.

          Wie bei den Bremer Stadtmusikanten: Ein Mann steht am Altkleidercontainer, auf seinen Schultern sitzt ein Junge, der wiederum ein kleines Mädchen festhält. Die Rentnerin aus dem Nordend erinnert sich noch lebhaft an das Bild. Als das Mädchen schon fast im Einwurfschacht gesteckt habe, habe sie die drei angesprochen. Der Mann habe nur „Nix verstehen“ gesagt und die Kinder abgesetzt. Dann seien alle drei schnell verschwunden.

          Die Dreifach-Pyramide sei eine Besonderheit, ansonsten erlebe sie derlei ständig, sagt die Einundachtzigjährige. Seit drei Jahren stehe der Container der Katholischen Arbeiterbewegung vor dem Mietshaus an der Eckenheimer Landstraße im Nordend. Immer wieder, schätzungsweise drei- bis viermal in der Woche, kämen Personen vorbei, steckten den Oberkörper teils bis zur Gürtelschlaufe in den Container, zögen Altkleider heraus und nähmen gut erhaltene Markensachen mit.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sehr spezielle Trainer-Star-Beziehung: Günter Netzer (l.) und Hennes Weisweiler

          Netzer würdigt Weisweiler : „Er hat mich und Gladbach gemacht“

          An diesem 5. Dezember wäre der legendäre Fußballtrainer Hennes Weisweiler 100 Jahre alt geworden. Günter Netzer erinnert an einen, der Dozent, Pragmatiker, Schlitzohr und Schrotmeißel war – und erzählt kuriose Anekdoten.