https://www.faz.net/-gzg-a2bep

Unglück in Nordhessen : Pilot eines Kleinflugzeugs bei Absturz ums Leben gekommen

  • Aktualisiert am

Das Kleinflugzeug hatte vor dem Absturz einen Segelflieger in die Luft gezogen. Bild: dpa

Bei einem Absturz nahe Hessisch Lichtenau ist der Pilot eines Kleinflugzeuges ums Leben gekommen. Die genaue Ursache des Unfalls ist bisher nicht bekannt.

          1 Min.

          Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Nordhessen ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war das Motorflugzeug am Donnerstagnachmittag von dem Flugplatz in Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) gestartet. Es zog einen Segelflieger mit einem Schleppseil in die Luft. Nach dem Ausklinken des Segelflugzeugs sei der Motorflieger aus bislang unbekannten Gründen nach links abgekippt und in den Sinkflug geraten.

          Die Maschine stürzte in einem Waldstück in der Nähe des Flughafens ab. An Bord war nur der Pilot. Der Mann sei noch an der Absturzstelle an den Folgen seiner Verletzungen gestorben, teilte die Polizei mit. Das Segelflugzeug habe unbeschadet landen können. Die Kriminalpolizei Eschwege nahm den Angaben zufolge die Ermittlungen auf. Zur Klärung der Absturzursache sollen Gutachter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen in Braunschweig hinzugezogen werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Abtreibungsgegner demonstrieren vor dem Supreme Court in Washington D.C.

          Tod von Ruth Bader Ginsburg : Die Abtreibungsgegner spielen auf Sieg

          Die Lobby der Abtreibungsgegner will, dass Donald Trump noch vor der Wahl eine Nachfolgerin der verstorbenen Richterin Ruth Bader Ginsburg für den Supreme Court nominiert. Der Kampf dreht sich längst nicht mehr nur um Schwangerschaftsabbrüche.
          Wie populistisch ticken die Deutschen? Einer aktuellen Studie zufolge immer weniger.

          Soziologie des Populismus : Wie populistisch sind wir Deutschen?

          Eine Bertelsmann-Studie zeigt, dass die Deutschen immer weniger populistisch denken. Tatsächlich ist es schwer, Populismus zu messen und überhaupt zu definieren. Denn er scheint zu sinken, wenn die Regierenden ihm nachgeben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.