https://www.faz.net/-gzg-9m6k9

Flugplatz in Mainz : 80 Jahre alter Hesse nach Flugzeug-Unfall verletzt

  • Aktualisiert am

Bei einer Kollision auf der Autobahn 3 sind im Landkreis Limburg-Weilburg drei Menschen teils schwer verletzt worden. (Symbolbild) Bild: dpa

Am Ostersonntag hat sich in Mainz ein russisches Klein-Flugzeug überschlagen. Der 80 Jahre alte Pilot konnte von den Einsatzkräften befreit werden.

          Beim Landen auf dem Flugplatz Mainz-Finthen hat sich ein Pilot aus Hessen mit seinem Kleinflugzeug überschlagen und ist dabei verletzt worden. Es handele sich um ein altes russisches Propeller-Flugzeug, eine zweisitzige Jak-52, sagte ein Sprecher des Flugplatzes am Sonntag.

          Der 80 Jahre alte Pilot sei nach dem missglückten Anflug auf den Flugplatz am Sonntagmittag ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten ihn aus dem Flugzeug befreien.

          Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) habe Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Zuvor hatte die „Allgemeine Zeitung“ Mainz online über den Unfall berichtet.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach Mays Ankündigung : Brexit-Opfer

          Das Brexit-Thema wurde May wie zuvor schon Cameron zum politischen Verhängnis – und es ist eine Last, die auch die kommende Regierung nicht einfach abschütteln kann. Die EU allerdings auch nicht.
          Erst der Anfang: Dem „Spiegel“ stehen grundlegende Neuerungen bevor.

          Bericht zu „Spiegel“-Skandal : „Ein verheerendes Bild“

          Fünf Monate nach dem Bekanntwerden seines Fälschungsskandals hat der „Spiegel“ den Abschlussbericht seiner internen Untersuchung vorgelegt. Er offenbart eine Verkettung missachteter Warnungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.